· 

Killwangen AG: 57-jähriger Mann niedergestochen – dringender Zeugenaufruf

DMZ - Blaulicht National¦

 

In der Nacht wurde ein Mann durch eine unbekannte Täterschaft niedergestochen und schwer verletzt. Er verstarb in den frühen Morgenstunden im Spital. Die Fahndung nach der Täterschaft wurde eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

 

Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

 

Der Notruf ging am Sonntag, 5. Mai 2019, um zirka 3.15 Uhr, bei der Kantonalen Notrufzentrale ein. Die ausgerückte Polizeipatrouille traf in einer Wohnung an der Zelgmattstrasse in Killwangen einen schwer verletzten Mann an. Der 57-jährige Serbe wies mehrere Stich- und Schnittverletzungen auf. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital. Dort erlag er in den frühen Morgenstunden seinen schweren Verletzungen.

 

Die Polizei fahndete umgehend nach der unbekannten Täterschaft. Diese konnte vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte unerkannt flüchten. Die Suche lief bislang erfolglos.

 

Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte das Opfer vor dem Mehrfamilienhaus angegriffen worden sein. Wer Angaben über verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang im Bereich der Zelgmattstrasse machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeikommando des Kantons Aargau (Telefon 062 835 81 81) zu melden.

 

Quelle: Kapo AG