· 

Gemeinsame Suche nach einer Zukunft für das Schloss

DMZ - KULTUR ¦

#mittellaendische ¦

 

Der Kanton Bern und der Förderverein Schloss Aarwangen wollen gemeinsam nach neuen Nutzungsmöglichkeiten für das Schloss suchen. Eine Projektgruppe mit Vertretungen beider Parteien wird die nächsten Schritte definieren.

Der Kanton Bern benötigt das Schloss Aarwangen nicht mehr als Verwaltungsgebäude. Deshalb steht der historische Bau seit mehr als sechs Jahren leer. Auf der Suche nach einer neuen Nutzung hat das kantonale Amt für Grundstücke und Gebäude das Schloss öffentlich zum Verkauf ausgeschrieben. Die eigens für die Bewertung der eingegangenen Angebote eingesetzte Jury kam zum Schluss, dass das Verfahren abgebrochen werden muss, da kein Angebot alle Eignungskriterien erfüllen konnte.  Der Förderverein Schloss Aarwangen ist jedoch an der Nutzung des Schlosses und an einem späteren Kauf interessiert.

Der Förderverein konnte bisher noch nicht alle vom Kanton gesetzten Vorgaben erfüllen. Gemeinsam mit dem Kanton sucht er nun nach einer regional gut verankerten und zukunftsfähigen Lösung für das Schloss Aarwangen.  Im Interesse des historischen Baus setzen beide Parteien eine Projektgruppe ein, welche eine Mietlösung als Zwischennutzung prüft.

 

Quelle: Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion, Bern