· 

1.August Feuerwerk und Raketen sind Thema - auch am 31. Juli.

DMZ - KULTUR ¦

#mittellaendische ¦

 

Der 1.August ist der Schweizer Nationalfeiertag, zumindest dürfte man dies annehmen, da dies seinerzeit so bestimmt wurde. Dass dieser Tag nun vielerorts bereits am Vortag gefeiert wird, lässt den Grossteil der Schweizerinnen und Schweizern, wie das Ausland jedes Jahr von neuem Jahr den Kopf schütteln. Die Eidgenossen scheinen zum ersten Volk zu mutieren, welches den Nationalfeiertag künftig traditionellerweise am Vortag feiert. Gründe dafür gibt es keine. Ebenso gut könnte man diesen Tag aber auch Nationalfeuertag nennen. Egal ob nun der 1. August gemeint ist oder der Vortag, besser noch sprechen wir vom Feuerwerksmonat. Denn trotz Verboten wird jeweils bereits vielerorts Wochen vorher und nachher irgendwelches „Chlöpfzüügs“ in den Himmel gelassen. Auch dies mit Raketen, Knallern und Böllern scheint eine liebe Tradition der Eidgenossen. Aber dass Feuerwerk trotz Brauch auch grosse Schattenseiten hat wird von den Verursachern geflissentlich unter den Tisch gekehrt. Scheinbar muss das Ganze als Toleranz akzeptiert werden, wobei ich eher auf die Bezeichnung Toleranz im Bezug auf Technik (das Mass, in dem etwas von einem Standardwert abweicht) abziele, denn der im Bezug auf das Leben (Achtung und Duldung gegenüber anderen Auffassungen, Meinungen und Einstellungen).  So gibt es jedes Jahr ca. 280 Unfälle (85% Männer), Verletzungen und Verbrennungen die auf Feuerwerk zurück zu führen sind. Auch Tote gibt es bereits zu beklagen. Als toller Nebeneffekt werden jedes Jahr etliche Häuser und Gebäude durch die Raketen und 1. August Feuerwerke abgefackelt. Millionen Schäden, dazu irreparable Komponenten wie Umweltbelastung und Gesundheitsbeeinträchtigungen Dass bei der Feuerwerks Knallerei die Tiere zuhause und ebenso die Wildtiere damit gestresst werden steht ausser Zweifel. Scheint es nicht sehr zynisch, wenn an so alle Umwelt-Vorschriften absurdum geführt werden. Dazu kommt noch die durch Feuerwerke verursachte Nachtruhestörung, die einem das Feiern fast verunmöglicht ;-). „Frage zum 1. August: Wann wurde der erste Schweizer erschaffen?“