· 

Emma und Liam

DMZ - GESELLSCHAFT / LEBEN ¦ Marco Perroulaz ¦

 

42838 Mädchen und 45013 Knaben wurden 2018 in der Schweiz geboren. Nicht weniger als 240 Neugeborene jeden Tag. Nun hat das Bundesamt für Statistik BFS die ‚Namenshitparade’ veröffentlicht. Derzufolge waren die beliebtesten Namen im letzten Jahr Emma und Liam.

 

504 Mädchen und 446 Knaben wurden so getauft. An zweiter und dritter Stelle stehen Noah (443) und Leon (344) bei den Knaben, sowie Mia (445) und Sofia (342) bei den Mädchen.

Das Bundesamt für Statistik BFS publiziert die Hitparade der Vornamen seit dreissig Jahren aufgrund der durch die Zivilstandsämter gemeldeten Neugeborenen.

 

Dabei können teils beträchtliche Unterschiede zwischen Sprachregionen und sogar unter den Kantonen festgestellt werden. So belegen die ‚Spitzenplätze’ in der Deutschschweiz Mia und Noah, in der Westschweiz Emma und Liam, in der italienischen Schweiz Sofia und Leonardo und schliesslich im rätoromanischen Sprachgebiet Chiara und Alessio. Auch im Laufe der Zeit ändert sich selbstverständlich die Vorliebe für gewisse Namen. Über die gesamte Bevölkerung gesehen sind übrigens Maria und Daniel die häufigsten Namen.

 

 

Quelle: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/geburten-todesfaelle/vornamen-neugeborene.html?fbclid=IwAR30NMqtkUU38aARq5U2wbhHdv1MB1vCa4jJ7Ndh-v9UyiSN1GJH607Myto


Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.