· 

Persönlich – Die anderen Fragen: Heute mit Janine Amberg (Leadsängerin bei Allison)

Foto:  Markus Zürcher
Foto: Markus Zürcher

DMZ - PERSÖNLICH - DIE ANDEREN FRAGEN

#mittellaendische ¦

www.mittellaendische.ch ¦

 

Herzlichen Dank für das Mitwirken für die Rubrik „Persönlich – Die anderen Fragen“ der Mittelländischen.

 

Vorname / Name: Janine Amberg

Beruf / Funktion: Sängerin / Leadvocals bei Allison

Bezeichnung für die künstlerische Arbeit: Leadsängerin bei Allison

 

 

Interview:

Wie geht es dir, ehrlich und unverblümt?

Danke, es geht mir gut. Wie jedem Menschen geht es mal besser, mal weniger gut. Ich versuche eine möglichst stabile Balance zu halten.

 

Welche Frage sollte dir schon längst einmal gestellt werden und wieso?

Weshalb ich erst seit 2 Jahren einen Facebook Account habe. Wenn ich in der Band nicht zur Social Media Verantwortlichen gewählt worden wäre, hätte ich wohl noch immer keinen. Finde es erschreckend zu sehen, wie die Menschen sich auf den Social Media Portalen verlieren, bzw. Hemmschwellen einfach übersteigen ohne darüber nachzudenken, dass diese Posts für immer und ewig auf irgendwelchen Servern vorhanden sind. «Delete» nützt da nichts. Als Werbemittel für meine Band möchte ich diese Portale allerdings nicht missen. Facebook, Instagram & Co. haben definitiv gute Seiten – aber man muss sie zu nutzen wissen.

 

Wie bist du zu der künstlerischen Tätigkeit gekommen?

Ich habe schon als Kind sehr gerne gesungen. Mit 15 Jahren dann plötzlich die Möglichkeit in eine Band einzusteigen. Der Sänger hat die Formation 8 Tage vor dem ersten Auftritt verlassen und ich nutzte meine Chance. So fing alles an 😊

 

Was ist das Schwierigste an der Ausübung?

Durchhaltevermögen – fokussiert arbeiten – nicht links und rechts schauen – sich nicht andauernd ablenken lassen.

 

Stimmt es, dass es in der Schweiz sehr schwer ist von einer künstlerischen Tätigkeit zu leben?

Ja, das ist unbestritten. Wenn man das allerdings machen möchte, muss man sich gut verkaufen können. Damit meine ich z.B., dass ich als Sängerin in diversen Bands im Unterhaltungsbereich singen müsste. Das möchte ich aber nicht. Wenn die Brötchen anderweitig gesichert sind, kann ich mit meiner Band unseren Musikstil verfolgen und muss mich nicht verbiegen.

 

Was gefällt dir am besten in der Schweiz, was hasst du?

Die Landschaft! Die Schweiz ist wunderschön.

Hassen tu ich Menschen ohne Anstand und Respekt – die gibt es allerdings auf dem ganzen Erdball.

 

Was würdest du als König/in der Schweiz als erstes ändern?

Anstand und Respekt befehlen!

 

Welche Person in der Schweiz nervt dich und wieso?

Das behalte ich lieber für mich.

 

Welches bisherige Geheimnis kannst du uns von dir verraten?

Ich bin nicht hauptberuflich Sängerin. Ich verdiene meine Brötchen an einen Gymnasium in der Zentralschweiz.

 

Wie engagierst du dich im Sozialen Bereich?

Neben meinem Beruf und dem Musikmachen bleibt wenig Zeit für Soziale Zusatzdienste. Ich hoffe aber, dass wir mit unserer Musik den Menschen Freude bereiten – auch eine Form von helfen.

 

Wie nennen dich deine Freunde und wie deine Familie?

Schlicht und einfach Janine.

 

Welche Künstlerin, welchen Künstler findest du in der Schweiz am interessantesten und wieso?

Alle, welche authentisch und sich selbst treu sind. Es gibt da jemanden, der hat zuerst seine Fans beleidigt, ist dann ausgewandert, zurück gekommen und hat den Fans erneut das Geld aus den Taschen gezogen – für mich ein NO GO!!!!!

 

Warst du schon einmal finanziell vom Staat abhängig?

Nein.

 

Dein Lieblingsort in der Schweiz?

Da gibt es ganz viele – Luzern gehört bestimmt dazu.

 

Was ist aktuelle deine grösste Sorge?

Die Zerstörung unseres Planeten.

 

Welche Person repräsentiert die Schweiz aus deiner Sicht am besten?

Das Schweizer Volk als gesamtes!

 

Welches ist dein aktuelles Projekt und worum geht es?

Die Rockband Allison. Wir veröffentlichen im Frühjahr unser 3. Studioalbum. Die ersten beiden Alben erschienen 1993 und 1995. Nach 20 Jahren Bandpause gab’s 2018 die Reunion.

 

Deine Mitteilung an unsere Leserinnen und Leser?

Zuerst vielen Dank für das Lesen dieses Interviews. Immerhin seid ihr schon bei Punkt 18! Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.

 

Wofür sollten sich Künstlerinnen und Künstler unbedingt stark machen?

Da habe ich kein Patentrezept – sich selbst treu bleiben finde ich sehr wichtig. Mentale Stärke ist auch in jedem Fall von Vorteil.

 

Deine persönliche Frage an dich und Antwort dazu?

Hast du alle 20 Fragen ehrlich beantwortet, Janine? Ja, habe ich.

Persönlich – Die anderen Fragen - die interessante Rubrik der Mittelländischen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0