· 

Persönlich – Die anderen Fragen: Heute mit Mark Sweeney (Musiker/Sänger und Songwriter bei Wolfpakk.net

DMZ - PERSÖNLICH - DIE ANDEREN FRAGEN

#mittellaendische ¦

www.mittellaendische.ch ¦

 

Herzlichen Dank für das Mitwirken für die Rubrik „Persönlich – Die anderen Fragen“ der Mittelländischen.

 

Vorname / Name: Mark Sweeney

Beruf / Funktion: Musiker / Sänger und Songwriter bei Wolfpakk.net

Bezeichnung für die künstlerische Arbeit: Musiker

 

Fragen:

Wie geht es dir, ehrlich und unverblümt?

Danke, im Moment ist es kuschelig warm.

 

Welche Frage sollte dir schon längst einmal gestellt werden und wieso?

Wie es mir geht. Dann könnte ich sagen, dass es schön kuschelig warm ist.

 

Wie bist du zu der künstlerischen Tätigkeit gekommen?

Ich hatte nichts zu essen und habe angefangen zu wimmern. Ein vorbeikommender Passant hörte dies und meinte, ich hätte eine gute Stimme. Er gab mir einen Franken und ich konnte mir was zu essen kaufen.

 

Was ist das Schwierigste an der Ausübung?

Altbackenes so zu verpacken, dass es möglichst modern klingt.

 

Stimmt es, dass es in der Schweiz sehr schwer ist von einer künstlerischen Tätigkeit zu leben?

Viele Künstler können erst von Ihrem Schaffen leben, wenn sie Tod sind.

 

Was gefällt dir am besten in der Schweiz, was hasst du?

Die Natur ist einzigartig in der Schweiz. Hassen tue ich grundsätzlich nichts aber manchmal finde ich das Gejammere in der Schweiz etwas befremdlich.

 

Was würdest du als König/in der Schweiz als erstes ändern?

Den König wieder abschaffen. Einer alleine darf ein Land nicht regieren dürfen.

 

Welche Person in der Schweiz nervt dich und wieso?

Nick Hartmann. Ein Selbstdarsteller welcher auf Kosten der TV-Gebührenzahler in der Schweiz rumwandert. Vielleicht nervt er mich ja gar nicht, sondern bin einfach nur neidisch!?

 

Welches bisherige Geheimnis kannst du uns von dir verraten?

Ein Geheimnis wäre kein Geheimnis mehr, wenn ich es verraten würde.

 

Wie engagierst du dich im Sozialen Bereich?

Meistens mit Geldspenden. Irgendwie habe ich das Gefühl, wenn ich eine Institution oder einen Menschen finanziell unterstütze, dass ich was Gutes tue.

 

Wie nennen dich deine Freunde und wie deine Familie?

Meine Freunde nennen mich Sweeney, meine Familie Jimmy.

 

Welche Künstlerin, welchen Künstler findest du in der Schweiz am interessantesten und wieso?

Emil. Nur er alleine versteht es, uns den Spiegel vor die Nase zu halten, damit wir über uns und unser Verhalten lachen können. Er macht nichts anderes, als Leute zu parodieren, welche wir täglich selber beobachten und ihn darin wiedersehen.

 

Warst du schon einmal finanziell vom Staat abhängig?

Ja.

 

Dein Lieblingsort in der Schweiz?

Es gibt einen Ort in der Innerschweiz, den suche ich oft auf um Kraft zu tanken. Er ist gar nicht mal so abgeschieden, strahlt aber eine wunderbare Energie und Ruhe aus.

 

Was ist aktuelle deine grösste Sorge?

Die Ich-Mentalität der Menschen nimmt zu. Das ist gefährlich und macht mir Angst.

 

Welche Person repräsentiert die Schweiz aus deiner Sicht am besten?

Roger Federer. Er hat die Bühne um alle in der Welt zu erreichen und tut dies in einer Art und Weise, welche mich sehr beeindruckt. Da muss man sich nicht schämen, Schweizer zu sein, wenn er in der Öffentlichkeit auftritt.

 

Welches ist dein aktuelles Projekt und worum geht es?

Die 5. CD im 10. Jahr mit Wolfpakk steht an. Ich habe dieses All-Star-Projekt 2010 mit meinem Kumpel Michael Voss ins Leben gerufen. Dabei schreiben Micha und ich alle Songs und Texte, spielen und singen alles selber ein, um dann Musiker aus der ganzen Welt einzuladen, die die einzelnen Songs mit ihrer Performance veredeln.

So konnten wir schon über 100 Gäste von Bands wie AC/DC über Black Sabbath bis Iron Maiden oder Judas Priest auf unseren Alben verpflichten.

 

Deine Mitteilung an unsere Leserinnen und Leser?

Bedenke, dass du sterben wirst.

 

Wovor sollten sich Künstlerinnen und Künstler unbedingt stark machen?

Ein Künstler muss sich vor- und für nichts stark machen. Künstler sind kreative Menschen. Kreative Menschen sind sensibel und eigen. Sie haben meist ihre besonderen Vorstellungen und weichen von der Norm ab. Sie machen das, was sie am besten machen können und scheren sich einen Teufel, was andere über sie sagen. Dazu kommt mir immer wieder die eine Metapher in den Sinn, welche für mich den Nagel auf dem Kopf trifft: «Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom».

 

Deine persönliche Frage an dich und Antwort dazu?

Wo erfahren wir mehr über dich? – Unter marksweeney.ch oder wolfpakk.net

Persönlich – Die anderen Fragen - die interessante Rubrik der Mittelländischen.