· 

Rauch der Respektlosigkeit

DMZ - GESELLSCHAFT / LEBEN ¦

#mittellaendische ¦

 

Was einem als erstes auffällt, wenn man heutzutage Open-Air Veranstaltungen besucht ist, dass man von jeder Seite her respektlos zugeraucht oder -gedampft wird. Respekt war gestern. Dabei ist es doch gerade die Spezies der Raucher und Dampfer, die laufend und überall Respekt verlangen und Toleranz. 

So sehen heute leider auch (immer noch) die 1. August-Feiern schweizweit aus. Man sitzt mit seinen Kindern und Kleinkindern in einem Haufen von Rauchern, die sich ein Dreck darum scheren, ob davon jemand gestört oder geschädigt wird. Selbst beim Essen wird geraucht. Neben Schwangeren ebenso wie bei Kleinkindern.

So erstaunt es dann auch kaum, dass sich die Menschheit selber zu Grunde richtet bei soviel Respektlosigkeit und Dummheit. Es sind nicht die Raucher und Dampfer, die Toleranz einfordern dürfen, sondern alle anderen, die darunter zu leiden haben. Hoffen wir, dass in den nächsten hundert Jahren einmal ein Gesellschaftliches Licht diesbezüglich aufgeht. 

 

PS. Und nein, die Terrassen gehören nicht den Rauchern, nur weil die Mehrheit dafür war, dass man in geschlossenen Räumen keine Körperverletzung und Schädigung mehr toleriert. 

 

PS2: Natürlich gibt es auch die toleranten Raucherinnen und Raucher, mit Respekt. Die können aber nur so erwähnt werden, weil diese ja nicht negativ auffallen. An dieser Stelle einmal ein riesiges Dankeschön!