· 

Pro Jahr werden 38 000 Personen (Statistisch erfasst) ausgesteuert, davon sind über die Hälfte Ü45

DMZ - SOZIALES ¦

KOMMENTAR

 

 

Gemäss Seco-Statistik werden pro Jahr rund 38 000 Erwerbslose ausgesteuert. Darin nicht enthalten, andere Menschen, die in dieser Statistik keinen Platz mehr finden, da sie bereits in einer anderen auftauchen. Rund die Hälfte dieser Menschen sind älter als 45 Jahre. Zwar fänden 64 Prozent der Ausgesteuerten  laut der aktuellen Untersuchung nach einem Jahr wieder eine Arbeit, allerdings oft in prekären Arbeitsverhältnissen!

Alarmierend und unhaltbar für die Schweiz. Was braucht es noch, damit die Politik reagiert und Lösungen anbietet, die schnell und direkt helfen.

 

Es bleibt keine Zeit mehr. Denn je länger diese Prozesse dauern (KK, BVG, Unfall, IV, Arbeitslose, Ausgesteuerte, Sozialsystem, Gesetze usw.), desto schneller geht die Schweiz dem bereits weit fortgeschrittenen Ruin entgegen. 

Wenn man nun weiter mit Handeln warten will, bis nichts mehr geht, wird es zu spät sein, dass die Schweiz aus eigener Kraft noch etwas retten kann.

 

Wirtschaft ist nicht wichtig

Wenn man immerzu die Wirtschaft vorantreiben will, statt sich den dadurch verursachten Schäden zu widmen, werden diese bereits in 10 Jahren so gross sein, dass die MIttelschicht verschwunden sein wird. So schnell geht das nun. Im Rückblick von fünf Jahren ab 2018 seien 69 Prozent dieser 34 Prozent der Ausgesteuerten immer noch ohne Arbeit. Was das den Staat kostet ist bei Weitem mehr, als die Wirtschaft in einem Zweig erwirtschaften und dem Staat zurückführen kann. Umgerechnet in Zahlen würde das folgendes heissen: 34 Prozent von 38 000 Ausgesteuerten über fünf Jahre aufgerechnet ergeben ein Total von 64 600 Personen. Davon seien 69 Prozent weiterhin nach fünf Jahren ohne Arbeit, demzufolge 44 574 Personen. 

 

Zahl liegt in Realität weit höher

Auch wenn die Anzahl von 44 574 Personen, die auch nach fünf Jahren keine Arbeit haben an sich hoch ist, so steht aber auch fest, dass die Anzahl der Betroffenen in der Realität einiges höher liegt. Wir haben für 2018 allein über 50 000 Personen im Alter über 50 Jahren bei der Sozialhilfe gemeldet. Darüber hinaus gibt es eine sehr hohe Anzahl von Ausgesteuerten, die von ihrem Vermögen leben. Die Zahlen, die die Statistik bezogen auf das Leben nach der Aussteuerung ausweist, sind keine realen Zählungen. Es handelt sich um telefonische Befragungen, die in der Folge hochgerechnet werden. Die Tatsache, dass viele Ausgesteuerte als erstes ihre Festnetznummer aufkünden zeigt doch, wie relativ solche Statistiken sind. Umso alarmierender ist die Situation, wenn man davon ausgehen kann, dass in 10 Jahren eine halbe Million Menschen ausgesteuert sein werden. Wie das Problem dann gelöst werden will, scheint heute niemanden zu interessieren. Themen wie, Militär, neue Luftwaffe, Prestigebauten, u.v.m. scheinen mehr zu wiegen als die menschlichen Katastrophen.

 

 

Quellen: Seco ¦ SRF


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.