· 

Das IPAZ setzt seinen Aufschwung fort

DMZ - ARBEITSWELT ¦

 

Anfang dieses Jahres hat der Ehrenhof des Schlosses Colombier die Eröffnungszeremonie der Polizeischulen des IPAZ empfangen. Die Aspiranten des Jahrgangs 2020 haben von den Kommandanten der Kantonspolizeikorps Jura und Freiburg sowie der Polizei Neuenburg ihre Dienstwaffe überreicht bekommen.

Nach dem 3-jährigen Bestehen hat das IPAZ ebenfalls sein Abkommen über die Zusammenarbeit mit den drei Gründerkantonen für einen unbestimmten Zeitraum verlängert.

 

In Anwesenheit der Vertreter der politischen Behörden und der Justizbehörden der Kantone Jura, Freiburg und Neuenburg, wurde den 51 Aspiranten des Jahrgangs 2020 des IPAZ von ihren jeweiligen Kommandanten ihre Dienstwaffe überreicht. Diese Zeremonie bildete ebenfalls den feierlichen Abschluss der Ausdauer- und Kohäsionsübung Hibernatus, die Ende letzter Woche zum Schulbeginn in der Region Neuenburg stattgefunden hatte.

 

Verlängerung des Abkommens des IPAZ

Seit 2016 haben sich die polizeilichen Ausbildungsstrukturen in der Romandie in zwei Regionen organisiert, die « Académie de police (AP) » von Savatan für die Kantone Waadt, Genf und Wallis, und das IPAZ für die Kantone Jura, Freiburg und Neuenburg.

Die Reduzierung der Anzahl Akteure im Bereich der Grundausbildung, das Schweizer Projekt der zweijährigen Polizeiausbildung (BGK2020), die Bedürfnisse der Interoperabilität der Kantonspolizeikorps und die Dynamik der Zusammenarbeit, die innerhalb der Polizeikräfte der Romandie herrscht, sind alles günstige Faktoren zur weiteren Annäherung zwischen den Gründerkantonen des IPAZ.

Das IPAZ setzt seinen Aufschwung fort und sein Bestehen wurde durch die Ratifizierung des neuen Abkommens der Zusammenarbeit auf unbestimmte Zeit bestätigt. Das interregionale Zentrum wird somit zu einem unumgänglichen Akteur der Polizeiausbildung.

Zweijährige Ausbildung

Künftig wird die Grundausbildung der Aspiranten zwei Jahre dauern. Das erste Ausbildungsjahr wird in der Schule stattfinden. Das zweite Ausbildungsjahr wird innerhalb des jeweiligen Polizeikorps stattfinden. Die Erteilung des eidgenössischen Fachausweises erfolgt nach den zwei aufeinanderfolgenden erfolgreich bestandenen Prüfungen.

 

 

Quelle: Kanton Freiburg


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0