· 

Arbeitslosigkeit im Kanton Freiburg steigt auf 2,9 %

Situation verschärft sich
Situation verschärft sich

DMZ - ARBEITSWELT ¦

 

Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg hat im Januar 2020 um 0,1 Prozentpunkte zugenommen und beträgt neu 2,9 % der erwerbstätigen Bevölkerung.

 

Im Ja­nu­ar 2020 zähl­te der Kan­ton Frei­burg wie in der Vor­jah­res­pe­ri­ode 5078 Ar­beits­lo­se. Dies sind 155 Per­so­nen mehr als im De­zem­ber 2019. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te ist ge­gen­über dem Vor­mo­nat um 0,1 Pro­zent­punk­te auf 2,9 % ge­stie­gen. Im Glane- (3 %), im Greyerz- (3,1 %) und im Saa­ne­be­zirk (3,6 %) blieb die Quote un­ver­än­dert, wäh­rend sie in den üb­ri­gen Be­zir­ken zu­ge­nom­men hat: um 0,1 Pro­zent­punk­te im Broye- (2,6 %) und im Vi­vis­bach­be­zirk (3,4 %), um 0,2 Pro­zent­punk­te im Sen­se­be­zirk und um 0,4 Pro­zent­punk­te im See­be­zirk. Im Lan­des­durch­schnitt liegt die Ar­beits­lo­sen­quo­te neu bei 2,6 % (+0,1 Pro­zent­punk­te).

 

Die Stel­len­su­chen­den­quo­te im Kan­ton liegt wie im Vor­mo­nat bei 4,8 % der er­werbs­tä­ti­gen Be­völ­ke­rung. Am 31. Ja­nu­ar 2020 zähl­te der Kan­ton Frei­burg 8371 Stel­len­su­chen­de. Dies sind zwar 96 Per­so­nen mehr als im Vor­mo­nat, aber 43 Per­so­nen we­ni­ger als im Ja­nu­ar 2019. Im Lan­des­durch­schnitt be­trägt die Stel­len­su­chen­den­quo­te wie im Vor­mo­nat 4,2 %.

Auf­grund eines In­for­ma­tik­feh­lers im In­for­ma­ti­ons­sys­tem LAMDA des SECO konn­ten die Daten zu den An- und Ab­mel­dun­gen der Ar­beits­lo­sen für den Monat Ja­nu­ar 2020 nicht kor­rekt be­rech­net wer­den. Sie wer­den daher in die­ser Aus­ga­be des In­fo­bul­le­tins nicht auf­ge­führt.

 

Kurzarbeit

Im Januar 2020 hat das Amt für den Arbeitsmarkt (AMA) kein Gesuch um Kurzarbeit bearbeitet. Am 31. Januar 2020 hatten sieben Unternehmen eine Bewilligung für Kurzarbeit. Im Berichtsmonat wurden keine Gesuche um Schlechtwetterentschädigung bearbeitet.

 

Arbeitslose und Stellensuchende

Die Arbeitslosenquote erlaubt einen Vergleich zwischen den Kantonen, da sie in der ganzen Schweiz gleich berechnet wird. Die Stellensuchendenquote dagegen gibt ein zuverlässigeres Bild der Arbeitsmarktlage im Kanton, denn sie umfasst die Arbeitslosen sowie die Personen, die in einem Zwischenverdienst tätig sind oder an einer aktiven Massnahme teilnehmen, wie etwa einem Programm zur vorübergehenden Beschäftigung, einem Weiterbildungskurs oder einer Umschulung. Seit Juni 2019 werden die Arbeitslosenzahlen auf der Grundlage eines 3-Jahres-Poolings (2015, 2016 und 2017) des Bundesamts für Statistik berechnet.

 

 

Quelle: Kanton Freiburg


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.