· 

Freiburg im Üechtland - Hat der Feldweibel eine Rekrutin sexuell bedrängt?

Die Logistikbasis der Schweizer Armee in Romont FR. (Archivbild)
Die Logistikbasis der Schweizer Armee in Romont FR. (Archivbild)

DMZ – FREIBURG / GESETZ / RECHT ¦ David Aebischer ¦

 

Das Militär untersucht einen Missbrauchsvorwurf von einer Rekrutin in Romont FR. Die Rekrutin sagt aus, dass ein Unteroffizier sie sexuell missbraucht habe.

Der Feldweibel streitet ab, etwas Falsches gemacht zu haben. Es sei alles einvernehmlich geschehen. Die Rekrutin bestreitet die Aussagen des Vorgesetzten.

 

Sexuelle Übergriffe können überall in der Gesellschaft und in den unterschiedlichsten Kontexten stattfinden. Sexuelle Gewalt an Frauen und Männern umfasst jede Form von erzwungenen sexuellen Handlungen und grenzverletzendem Verhalten mit sexuellem Bezug. Sie kommt in unterschiedlichen Kontexten vor, so beispielsweise als sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, als sexuelle Ausbeutung in einer Abhängigkeitsbeziehung (z.B. im Angestelltenverhältnis, Dienstgrad Militär) oder als erzwungener Geschlechtsverkehr in der Ehe oder in Partnerschaften.

 

Machtausübung, Erniedrigung und Demütigung

Bei sexueller Gewalt handelt es sich – neben der erzwungenen Befriedigung sexueller Bedürfnisse – oft um eine Form von Machtausübung, Erniedrigung und Demütigung.

Formen sexueller Übergriffe sind: anzügliche und peinliche Bemerkungen mit sexuellem Bezug, sexistische Körpersprache oder Gesten, unerwünschte Berührungen, sexuelle und körperliche Übergriffe bis hin zur Nötigung und Vergewaltigung. Auch wenn die meisten Opfer von sexueller Gewalt weiblich sind, können auch Männer zu Opfern werden.

 

Sexuelle Belästigung - Klare Straftat

Sexuelle Belästigung, sexuelle Handlungen mit Abhängigen, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung sind Delikte, die strafrechtlich verfolgt werden. 

Die Militärjustiz leitete in der Kaserne Romont FR deshalb gestern Samstag, 11.04.2020 auch sofort eine entsprechende Untersuchung ein. Der Vorwurf erhoben hat eine Motorfahrer-Rekrutin, gemäss Angaben von Armeesprecher Daniel Reist. Ihr zufolge habe sie der Feldweibel beauftragt , ihn in ein Depot zu fahren. Dort soll es zum Übergriff gekommen sein.

 

Der Unteroffizier sei einvernommen worden. Er leiste derzeit weiterhin Dienst, jedoch an einem anderen Ort. Die Rekrutin sei derzeit ebenfalls noch im Dienst bei der Verkehrs- und Transport Schulen 47 in Romont / FR.

 

Verkehrs- und Transport Schulen 47 Romont / FR

Im Kommando Verkehrs- und Transport Schulen 47 (Kdo VT S 47) wird dem Kader und den Rekruten als künftige Motorfahrer und Verkehrssoldaten die soldatische und die fachtechnische Ausbildung vermittelt.

Die Rekrutenschule sit zuständig für die Allgemeine Grundausbildung (AGA) und die Funktionsbezogene Grundausbildung (FGA) aller Soldaten und Kader der Verkehrs- und Transporttruppen der Schweizer Armee! 

Im Kommando VT S 47 werden jährlich folgende Kontingente ausgebildet:

  • ca 1'350 Motorfahrer (Fahrer schwerer Motorfahrzeuge über 7,5 t),
  • ca 500 Verkehrssoldaten (Organe zur Regelung des militärischen Strassenverkehrs).

Dies entspricht nahezu 10 % des Ausbildungskontingentes eines Rekrutenjahrgangs der Armee.

 

 

 

Quellen: admin.ch ¦ tageszeitung ¦ swissinfo


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0