· 

Literatur Festival "Die Rahmenhandlung - Interview mit Dvora Ben-Haim von Seraina Kobler

Dvora Ben-Haim (Foto: zvg)
Dvora Ben-Haim (Foto: zvg)

DMZ – KULTUR - Rahmenhandlung ¦

 

Ein wundervolles Projekt von Alon Renner, seines Zeichens Musik-Manager.

Er lädt in sein Haus ein für eine Lesung der ganz besonderen Art. Ein Literatur Festival mit 16 Lesenden, namhaften Autorinnen und Autoren und spannende Menschen die lesen. In den Schlafzimmern, in der Bibliothek und in der Wohnstube. Vom 27.08 – 30.08.20 findet das Festival "DIE RAHMENHANDLUNG

- AUSGEWÄHLTE HAUSGESCHICHTEN" in Zürich Wiedikon statt.

Wir publizieren eine spannende Interview-Serie - Wir haben die 16 Lesenden gebeten sich gegenseitig zu interviewen.

 

Interview mit Dvora Ben-Haim

Von Seraina Kobler

 

Liebe Dvora

Über die Literatur können wir uns jeden Tag ein wenig an das Chaos dieser Welt heranwagen. Dabei verbindet uns in Geschichten oft nicht das was alles klappt, sondern das was alles schief gegangen ist. Wie war also nicht Dein schönster, sondern Dein schlimmster Ferientag? 

Während den 15 schwierigsten Jahren meines Lebens – ich war schwer krank mit chronischen Schmerzen und starker Erschöpfung – erlebte ich sicherlich einen der traurigsten Ferientage meines Lebens. Ich flog trotz meiner Krankheit und mit meinem letzten Ersparten mit ein paar Bekannten nach Oslo für ein Konzert. Dabei verbrachte ich viel Zeit alleine im Hotelzimmer und konnte kaum an den Aktivitäten der Gruppe teilnehmen, was mich schon sehr traurig stimmte. Es machte es nicht einfacher, als eine Bekannte aus unserer Gruppe, welche Anwältin war, mir vorwarf, ich sei eine Hypochonderin und es sei ihrer Meinung nach nur recht, dass mich das Schweizer Sozialsystem finanziell nicht unterstütze.

 

Welche Lektüre würdest du für Situationen wie diese empfehlen? 

In meinem Zustand konnte ich leider lange Jahre keine Bücher mehr lesen, mich dafür aber mit vielen Filmen ablenken. Wenn ich kräftemässig hätte lesen mögen, hätte ich bestimmt die Harry Potter Bücher ausgesucht, weil man ihnen in so eine fantastische Welt eintauchen und dabei das reale Leben um sich herum vergessen kann.

 

Wenn du Deine Biografie in gelesenen Büchern spiegeln müsstest. Welche sechs stehen für die wichtigsten Phasen in Deinem Leben? 

1. Die Bücherreihe «Die 5 Freunde» von Enid Blyton – Als Jugendliche wünschte ich mir immer eine solche Art von Freundschaft und Abenteuer

2. Alle Bücher von Federica De Cesco – Seit meiner Kindheit träume ich von so einer Art von Liebe und zusätzlich erwachten ihre Bücher auch mein Bedürfnis selbst Autorin zu werden. Eine Schreibblockade und meine Krankheit verhinderten leider bis jetzt die Umsetzung dieses Traumes

3. «Die verlorene Ehre der Katharina Blum» von Heinrich Böll – Ich habe mich noch nie so sehr über ein Buch aufgeregt und musste damals jede einzelne Seite des Buches ausreissen. Das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich die unglaubliche Kraft, welche von Wörtern ausgehen kann, verstanden hatte

4. «Hiob» von Joseph Roth – Das Buch widerspiegelt auf grausame Art und Weise meinen Leidensweg mit meiner Krankheit und die daraus entstandenen Zweifel sowie der Versuch meinem Leben einen Sinn zu geben

5. «The Secret» von Rhonda Byrne – Dieses Buch bestätigte mir auf eine sonderbare Weise, was ich im Leben bereits schon intuitiv wahrgenommen hatte und war gleichzeitig mein Einstieg in die Spiritualität

6. Die Medical Medium Bücher von Anthony William – Dank seinen Büchern befinde ich mich seit 4 Jahren auf dem Heilungsweg und konnte mich dadurch schon soweit heilen, dass ich meiner jetzigen Tätigkeit als SOS-Nanny nachgehen kann

 

Was ist echter, das normale Leben oder das in den Büchern? 

In meinem Fall das Leben!

 

Welche Romanheldin wärst du gerne? Und würde das Buch mit Dir in der Hauptrolle anders ausgehen? 

«Parzival» von Wolfram von Eschenbach – Ich mag nicht unbedingt gerne dieser Parzival sein, der durch solch harte Prüfungen im Leben gehen muss, um Weisheit zu erlangen. Aber ich sehe in meiner Lebensgeschichte viele Parallelen zum Leben dieses Ritters. Wenn mir Jemand den Heiligen Gral (= den Lösungsweg zu meiner Heilung) am Anfang meiner Krankheitsgeschichte angeboten hätte, wäre ich nicht bereit gewesen ihn umzusetzen. Ich hätte ihn nicht erkannt, so wie Parzival den Gral nicht erkannt hatte. Auch wenn ich zurückreisen könnte, um mich zu warnen, ich würde mein Leben wieder genau gleich leben wollen. Der Mensch, den ich durch meine Erfahrungen geworden bin, möchte ich nicht missen wollen! Somit würde das Buch genau gleich ausgehen.

Am Liebsten bin ich aber meine eigene «Buchheldin». Über diesen, meinen Lebensweg und meine Erfahrungen mit einer Krankheit ohne Namen, möchte ich in Zukunft ein Buch schreiben.

 

Können Bücher heilen? 

In meiner Erfahrung heilen die beschriebenen Anwendungen in Sach- und Fachbüchern. Bücher können trösten und Trost ist meiner Meinung nach auch eine Art von Heilung.

 

Was trägst du an der Rahmenhandlung vor? 

Ein brisantes Thema, kommentiert mit satirischen Musikeinlagen.

 

Warum? 

Für mich ist dies eine perfekte Gelegenheit eine Geschichte vorzutragen, meine Passion für’s Geschichtenerzählen auszuleben und mit THE HUMAN JUKEBOX in einem spannenden Projekt zusammenzuarbeiten. Davon träume ich seit 17 Jahren, seit unserem letzten gemeinsamen Auftritt. Damals traten wir gemeinsam in der Oper in der Scheune in Hausen am Albis auf.

 

Deine letzte Handlung vor dem Einschlafen? 

Eine Hypnose passend ausgewählt zu einem Thema, das mich aktuell beschäftigt.


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0