· 

Fünf tote Kinder in Wohnung in Solingen entdeckt - Mutter steht unter Tatverdacht

Krankenwagen stehen in der Hasselstrasse. In einem der Häuser wurden fünf tote Kinder gefunden.
Krankenwagen stehen in der Hasselstrasse. In einem der Häuser wurden fünf tote Kinder gefunden.

DMZ – BLAULICHT INTERNATIONAL ¦ AA ¦

 

 

In einem Haus in Solingen werden fünf Leichen entdeckt - sie stammen von Kindern im Alter von eins bis acht Jahren. Die Hintergründe sind noch unbekannt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Mutter die Tat begangen hat.

  • Fünf tote Kinder in Wohnung in Solingen entdeckt
  • Mutter steht unter Tatverdacht
  • Nachbarn berichten: "Polizisten kamen weinend aus dem Haus"

Die Polizei in Solingen hat fünf tote Kinder in einer Privatwohnung im Stadtteil Hasseldelle gefunden. Die 27 Jahre alte Mutter steht unter Verdacht, die Kinder getötet zu haben. Das bestätigte ein Sprecher gegenüber FOCUS Online. Das Haus befindet sich in der Hasselstrasse. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort.

 

Kinder waren ein bis acht Jahre alt

Die toten Kinder sollen nach Angaben der "Bild"-Zeitung 1, 2, 3, 6 und 8 Jahre gewesen sein. Die Polizei gab lediglich an, dass die Kinder nach ersten Erkenntnissen jünger als 14 seien.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte, dass die Mutter um 13.47 Uhr im Düsseldorfer Hauptbahnhof vor eine S-Bahn gelaufen sei, aber schwer verletzt überlebt habe. Laut einem Feuerwehrsprecher wurde die Frau zwischen zwei Gleisbetten geborgen und verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau wird von der Polizei bewacht, berichtet die "Bild".

Ein weiterer Sohn der Familie (11) befindet sich nach Informationen der Zeitung bei der Grossmutter. "Oberste Priorität ist jetzt die Sicherheit des 11-Jährigen", sagte Polizeisprecher Stefan Weiand bei "n-tv". Man werde der Frage nachgehen: "Wie konnte das nur passieren?"

 

Grossmutter soll Polizei alarmiert haben

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung sei es die Grossmutter der Kinder gewesen, die die Polizei ursprünglich alarmiert hatte. Sie habe gesagt, dass ihre 27-jährige Tochter fünf ihrer Kinder getötet habe und möglicherweise mit einem weiteren Kind unterwegs sei, um sich selbst das Leben zu nehmen. Dies bestätigte die Polizei jedoch zunächst nicht.

 

Ein Reporter der Agentur „NonstopNews“ berichtete unter Berufung auf die Polizei, dass die Einsatzkräfte vor Ort noch versucht haben sollen, die Kinder wiederzubeleben. Es kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte seien traumatisiert. Sie seien zudem erschrocken über den Zustand der Wohnung gewesen. Es habe „schlimm“ ausgesehen.

 

 

 

NRW-Innenminister Herbert Reul zeigte sich in Düsseldorf bestürzt: "Das Familiendrama von Solingen erfüllt mich mit grosser Trauer, und im Moment bin ich mit meinen Gedanken und mit meinem Gebet bei fünf kleinen Kindern, die so furchtbar früh aus dem Leben gerissen wurden."

Der Solinger Oberbürgermeister Tom Kurzmann (SPD) ist auch gekommen. Er ist kurz selbst ins Haus gegangen, nicht in die Wohnung zwar, trotzdem habe er versucht, sich einen Eindruck von der Atmosphäre zu verschaffen. Der Vorfall sei unfassbar schrecklich. „Ich bin tief ins Herz getroffen“, sagt er.

 

 

Quellen: NTV ¦ BILD ¦ FOCUS

 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0