· 

Deutliche Übersterblichkeit -Mindestens 10'000 Coronavirus-Tote in den Niederlanden

DMZ – GESUNDHEIT / INTERNATIONAL ¦ AA ¦

 

Mindestens 10'000 Menschen dürften in der ersten Pandemie-Welle zwischen März und Juni an oder mit Covid-19 gestorben sein, teilt das nationale Statistikamt mit.

Die Gesundheitsbehörden hatten bis gestern Mittwoch insgesamt nur 6406 Todesfälle als Folge bestätigter Coronavirus-Infektionen gemeldet. Deutliche Übersterblichkeit – Niederlande korrigieren Todeszahlen nach oben. Der Unterschied könnte auf positive Tests zurückgehen, die den Gesundheitsbehörden nicht gemeldet worden seien, heisst es weiter.

 

Die Niederlande verzeichnete mit 2995 Corona-Fällen am Mittwoch einen frischen Rekordanstieg. Die Regierung der Niederlande forderte daraufhin die Bevölkerung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit auf, wenn Abstandsregeln nicht eingehalten werden könnten. Das Zentralbüro für Statistik (CBS) musste am Donnerstag zudem die Angaben zu Todesfällen in Verbindung mit Covid-19 deutlich nach oben korrigieren. Bislang hatte die Johns-Hopkins-Universität diese Zahl mit 6457 angegeben. Tatsächlich starben 10.067 Menschen in den Niederlanden zwischen März und Juni 2020 nachweislich an Covid-19.

 

 

Bei 7797 Verstorbenen wurde das Sars-CoV-2-Virus nachgewiesen, bei weiteren 2270 Verstorbenen hatte der behandelnde Arzt oder Gerichtsmediziner als vermutliche Todesursache Covid-19 angegeben. Die Niederlande hatten in den Anfangsmonaten der Pandemie sehr zurückhaltend auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. Passend dazu meldete das CBS eine deutliche Übersterbichkeit im ersten Halbjahr. Insgesamt verstarben demnach landesweit 86.000 Menschen, das waren knapp 9000 mehr als im 1. Halbjahr 2019 und gut 5000 mehr als im gleichen Zeitraum im Grippejahr 2018. Seit Mitte Mai befinde sich die Zahl der Todesfälle wieder im üblichen Rahmen.

 

 

 

Deutschland - die Schwelle von 2500 Neuinfektionen erneut überschritten

Die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Deutschland hat zum zweiten Mal binnen weniger Tage die Schwelle von 2500 überschritten. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 2503 neue Corona-Infektionen, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstagmorgen bekannt gab. Das sind nur knapp weniger als am Samstagmorgen, als mit 2507 Fällen innerhalb eines Tages der höchste Wert seit Ende April gemeldet worden war.

 

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach Angaben des RKI mindestens 291.722 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 1.10., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9500. Das sind 12 mehr als am Vortag. Rund 257.900 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Der Höhepunkt bei den täglich gemeldeten Neuansteckungen hatte Ende März/Anfang April bei mehr als 6000 gelegen. Die Zahl war dann in der Tendenz gesunken und im Juli wieder gestiegen. 

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Mittwoch bei 0,96 (Vortag: 1,12). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwa einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab. Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht das sogenannte Sieben-Tage-R mit 1,00 (Vortag: 1,03) an. Der Wert zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.

„Die berichteten R-Werte lagen seit der zweiten Septemberwoche überwiegend über 1“, schreibt das RKI im Lagebericht vom Mittwoch. „Auch wenn heute die R-Werte etwas niedriger sind, muss die Entwicklung weiter beobachtet werden.“

 

 

Quellen: 

 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0