· 

Covid-19 - Keine Grossveranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern mehr in Bern

DMZ – KULTUR ¦ MM ¦

 

Im Kanton Bern dürfen ab Montag keine Grossveranstaltungen mehr durchgeführt werden, wie die Gesundheitsdirektion mitteilt. Sie werden angesichts der dramatisch steigenden Corona-Fallzahlen und in Konsequenz der Massnahmen des Bundesrates verboten.

 

Die Fallzahlen im Kanton Bern verdoppeln sich zurzeit in weniger als einer Woche, die Positivitätsraten der durchgeführten Tests sind ebenso wie die Anzahl der hospitalisierten Patientinnen und Patienten stark angestiegen, wie der Kanton schreibt, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Angesichts der neuesten Entwicklung der Covid-Lage und in direkter Konsequenz der Reduktion von Menschenansammlungen wird die Ampel deshalb im Kanton Bern ab dem 19.10.2020 auf Rot gestellt. Dies bedeutet, dass im Kanton Bern vorerst keine Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 anwesenden Personen mehr durchgeführt werden können. 

 

Verschärfung der Massnahmen zur Eindämmung der Corona-PandemieVerbot zur Durchführung von Grossveranstaltungen im Kanton Bern

18. Oktober 2020 – Medienmitteilung; Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion

Angesichts der dramatisch steigenden Corona-Fallzahlen und in Konsequenz der Massnahmen des Bundesrates zur raschen Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus werden Grossveranstaltungen im Kanton Bern ab Montag, 19. Oktober 2020, verboten.

Der Bundesrat hat heute, 18. Oktober 2020, mehrere, schweizweit gültige Massnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus ergriffen. Ab Montag, 19. Oktober, sind im öffentlichen Raum spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen verboten. In öffentlich zugänglichen Innenräumen muss eine Maske getragen werden. Eine Maskenpflicht gilt zudem in allen Bahnhöfen, Flughäfen und an Bus- und Tramhaltestellen. Er hat zudem Regeln für private Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen aufgestellt.

 

Ab nächster Woche keine Grossveranstaltungen mehr im Kanton Bern

Für die Durchführung von Grossanlässen hat die Gesundheits- Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern ein Ampelsystem entwickelt, um alle im Kanton Bern durchgeführten grossen Veranstaltungen mit den gleichen Kriterien zu bewerten. Das Ampelsystem berücksichtigt die Entwicklung der Fallzahlen im Kanton, die Auslastung der Intensivpflegeplätze mit Covid-Patienten in den Spitälern sowie die Auslastung des Contact-Tracings.

Die Fallzahlen im Kanton Bern verdoppeln sich zurzeit in weniger als einer Woche, die Positivitätsraten der durchgeführten Tests sind ebenso wie die Anzahl der hospitalisierten Patientinnen und Patienten stark angestiegen. Angesichts der neuesten Entwicklung der Covid-Lage und in direkter Konsequenz der Reduktion von Menschenansammlungen wird die Ampel per Montag, 19.10.2020, auf Rot gestellt. Dies bedeutet, dass im Kanton Bern vorerst keine Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 anwesenden Personen mehr durchgeführt werden können.

 

Offizielle Meldung des Kantons Bern


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0