· 

Auch Wolfgang Petry attackiert "Corona-Leugner" - es werden sich zum Glück endlich mehr Kulturschaffende ihrer Verantwortung bewusst

Wolfgang Petry: Der Sänger hat kein Verständnis für "Corona-Leugner" (Foto: Manfred Esser / Sony Music)
Wolfgang Petry: Der Sänger hat kein Verständnis für "Corona-Leugner" (Foto: Manfred Esser / Sony Music)

DMZ – KULTUR ¦ AA ¦

 

 

Der Musiker Wolfgang Petry lobt den "guten Job" der Regierung im Umgang mit der Pandemie. Über Corona-Leugner hingegen findet auch der Sänger deutlich andere Worte. Es werden endliche mehr Stimmen aus der Kulturbranche laut, die sich für die dringend notwendigen Massnahmen einsetzen und Schwurblern und Leugnern den Spiegel vorsetzen. 

 

 

Schuld an der Corona-Pandemie habe die Bundesregierung, Smartphones sollen in Zukunft bitte in Alufolie gepackt werden. Leute wie Michael Wendler und Xavier Naidoo haben mit ihren Verschwörungstheorien für Wirbel gesorgt. Die klingen so absurd, dass viele Menschen nur mit dem Kopf schütteln können. Auch Wolfgang Petry. "Es ist für einen intelligenten Menschen nicht möglich, solches Zeugs zu glauben", trotzdem gibt es genau solche Leute. Dass natürlich diese prominenten Verschwörer wie Naidoo & Co. damit unter anderem auch Geld verdienen, bleibt deren Jüngerinnen und Jüngern verborgen.

 

"Wir haben nur ein Leben!"

"Es ist mir schleierhaft, was diesen 'Corona-Leugnern' die Birne so beschädigt hat", sagte der 69-Jährige. "Ich kann nur hoffen, dass die Menschen in diesen schwierigen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren und besonnen ihr Dasein gestalten. Wir haben ja alle nur ein Leben!"  Zwar spricht er der Politik eine "schwierige Situation" zu, schliesslich müsse sie "zwischen Menschenleben und Wirtschaftslage" entscheiden, aber: "Im Grossen und Ganzen hat die deutsche Regierung meines Erachtens einen sehr guten Job gemacht." Der Musiker lebe "schon sehr gerne hier in diesem Land".

Seiner Karriere hat die Corona-Krise nichts angetan. Der Sänger hatte sich in den vergangenen Jahren einen finanziellen Rückhalt gesichert. Zudem steht Wolfgang Petry ohnehin nicht mehr in der Öffentlichkeit. Der "Wahnsinn"-Interpret hat sich aus dem Rampenlicht zurückgezogen, nur noch selten ist er auf der Bühne zu sehen. 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0