· 

US-Pharmakonzern Moderna hat Corona-Impfstoff vorgelegt - Die Wirksamkeit (über 94%) des Impfstoffes sei höher als bei BioNTech und Pfizer. 

DMZ – WISSENSCHAFT / MEDIZIN ¦ AA ¦

 

Weltweit haben sich laut Johns-Hopkins-Universität mehr als 53,8 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 1,3 Millionen Erkrankte sind gestorben.

Im weltweiten Rennen um einen Corona-Impfstoff hat ein weiteres Forschungsprojekt einen entscheidenden Erfolg gemeldet. Der Corona-Impfstoff des US-Biotechkonzerns Moderna zeigte in einer Zwischenanalyse eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent beim Schutz vor Covid-19. Moderna erwarte, in den kommenden Wochen in den USA eine Notfallgenehmigung beantragen zu können, teilte der Konzern am Montag mit.

 

Moderna ist der zweite große US-Pharmakonzern, der innerhalb einer Woche positive Daten aus der zulassungsrelevanten Studie mit einem Corona-Impfstoff vorlegt. Am vergangenen Montag hatten die Mainzer Biotechfirma BioNTech und ihr US-Partner Pfizer mitgeteilt, dass ihre Impfung einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor Covid-19 bietet.

 

EMA startete Prüfverfahren für Vakzin von Moderna

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat das Prüfverfahren für einen Corona-Impfstoff des Unternehmens Moderna Biotech in Spanien, eines Ablegers des US-Unternehmens Moderna, in Gang gesetzt. Der wissenschaftliche Ausschuss CHMP der EMA habe nach ersten vielversprechenden Ergebnissen aus Studien grünes Licht für das sogenannte Rolling-Review-Verfahren gegeben, teilte die Behörde am Montag in Amsterdam mit.

 

Bei diesem beschleunigten Zulassungsverfahren können Pharmafirmen ihre Impfstoff-Kandidaten in einer Art Vorverfahren zur Zulassung noch während der Phase der klinischen Studien bei der EMA melden. Die Daten aus laufenden Studien werden dann fortlaufend eingereicht und von der EMA bewertet. Im Moment setzen neben Moderna auch BioNTech/Pfizer und das britisch-schwedische Unternehmen AstraZeneca auf diesen Weg.

 

Über mRNA-1273, Modernas Impfstoffkandidat gegen COVID-19

Impfstoffe bereiten das Immunsystem darauf vor, Infektionen zu bekämpfen und Krankheiten vorzubeugen. Bestimmte Zellen des Immunsystems produzieren Antikörper (spezielle Proteine), die Viren und andere Krankheitserreger (Krankheitserreger) erkennen und unschädlich machen.

Der in dieser Studie getestete Impfstoff heisst mRNA-1273. Das Studienteam testet, ob der Impfstoff dem Immunsystem helfen kann, wirksame Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus zu produzieren, damit das Virus im Falle einer Infektion keine Krankheit verursacht. Der Impfstoff kann keine Infektion verursachen oder jemanden mit COVID-19 krank machen.

 

Typische Impfstoffe gegen Viren werden aus einem geschwächten oder inaktiven Virus hergestellt, mRNA-1273 wird jedoch nicht aus dem SARS-CoV-2-Virus hergestellt. Es wird aus Boten-Ribonukleinsäure (mRNA) hergestellt, einem genetischen Code, der den Zellen sagt, wie sie Protein herstellen sollen, wodurch das körpereigene Immunsystem Antikörper zur Bekämpfung des Virus bildet.

 

Die Ergebnisse der zweiten Zwischenanalyse der NIH-geführten Phase-1-Studie zu mRNA-1273 in den Altersgruppen 56-70 und 71+ wurden am 29. September im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Am 28. Juli wurden im New England Journal of Medicine Ergebnisse einer präklinischen Virus-Challenge-Studie mit nicht-menschlichen Primaten zur Bewertung von mRNA-1273 veröffentlicht. Am 14. Juli wurde im New England Journal of Medicine eine Zwischenanalyse der ursprünglichen Kohorten in der NIH-geführten Phase-1-Studie zu mRNA-1273 veröffentlicht. mRNA-1273 ist derzeit für die Verwendung durch keine Regulierungsbehörde zugelassen.

 

BARDA unterstützt die weitere Forschung und Entwicklung von mRNA-1273 mit einer Bundesfinanzierung von 955 Millionen US-Dollar im Rahmen des Vertrags Nr. 75A50120C00034. BARDA erstattet Moderna 100 Prozent der zulässigen Kosten, die dem Unternehmen für die Durchführung des im BARDA-Vertrag beschriebenen Programms entstehen. Die US-Regierung hat zugestimmt, bis zu 1,525 Milliarden US-Dollar für den Kauf von mRNA-1273 im Rahmen des Vertrags Nr. W911QY-20-C-0100 des US-Verteidigungsministeriums bereitzustellen.

 

 

 

Quellen:

  • https://www.modernatx.com/sites/default/files/mRNA-1273-P301-Protocol.pdf
  • https://investors.modernatx.com/news-releases/news-release-details/modernas-covid-19-vaccine-candidate-meets-its-primary-efficacy

 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0