· 

Auch die Coronaleugner-Demo in Berlin erneuter Flop

DMZ – INTERNATIONAL ¦ AA ¦

 

Ein Sammelsurium Unzufriedener demonstriert erneut in Berlin gegen die Massnahmen zur Seuchenbekämpfung.

5000 waren angemeldet - nur einige Hundert kamen. Es ist offensichtlich, dass die vergeblichen Proteste immer leiser und kleiner werden. Viele haben realisiert, dass sie falsch lagen, wiederum andere wollen sich nicht mehr mit Nazis und Covidioten solidarisieren. Auch die Bevölkerung will sich das nicht mehr einfach so bieten lassen. Widerstand gegen die Protestler wird lauter.

 

Aus Protest gegen die Corona-Beschränkungen sind in Berlin erneut Menschen auf die Strasse gegangen. Zu der als "Schweigemarsch" bezeichneten Demonstration kamen am Sonntag etwa 800 Leute, weit weniger Teilnehmer als von den Organisatoren erwartet. Es waren laut Polizei rund 5.000 Teilnehmer angemeldet. Auch Gegendemonstranten versammelten sich und protestierten gegen die Gegner der Corona-Massnahmen.

 

Die Polizei teilte via Twitter am Nachmittag mit: "Unsere Kolleginnen und Kollegen setzen derzeit alles daran, dass die Versammlungen und die Gegenproteste regulär stattfinden können – auch durch Schieben, Drücken & Wegtragen." Gegendemonstranten hatten laut Polizei immer wieder versucht, den Demonstrationszug etwa mit Blockaden zu stören. Es sei vereinzelt zu vorläufigen Festnahmen gekommen. Rund 600 Polizisten waren am Sonntag in Berlin wegen der Demonstrationen im Einsatz.

 

Die Teilnehmer des "Schweigemarsches", der in Prenzlauer Berg startete und am Alexanderplatz enden soll, hielten sich der Polizei zufolge weitgehend an die Maskenpflicht. Vereinzelt seien Strafanzeigen geschrieben worden. Bei vorgezeigten Attesten, die von der Maskenpflicht befreien sollten, haben sich als billige Fälschungen herausgestellt.

 

An der Strecke standen immer wieder lärmende Menschen mit Kochtöpfen, die den Aufzug stören wollten. Gelegentlich ertönten "Nazis raus"-Rufe. Auf Balkonen waren Transparente zu sehen, unter anderem mit der Aufschrift: "Klar denken statt quer denken. Kein Platz für Corona-Leugner und Nazis."

Zu Forderungen der "Schweigemarsch"-Demonstranten zählen mehr Selbstbestimmung im Kampf gegen die Pandemie, weniger Einschränkungen durch Regierungsverordnungen und ein Verzicht auf Impfungen.

 

 

Quellen: 

  • Polizei Berlin - https://twitter.com/PolizeiBerlin_E
  • SRF

 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.