· 

Deutschland - Aktuelle Situation! (von Günther Busch): Worldometer meldet 19.333 neue Fälle

DMZ – GESUNDHEIT / WISSEN ¦ Günther Busch ¦

 

Update 21. Dezember

 

Guten Morgen,

Worldometer meldet 19.333 neue Fälle. Dies entspricht einer Zunahme von 675 Fällen im Vergleich zu dem Montag zuvor.

Der 7-Tage-Mittelwert ändert sich kaum gegenüber dem Vortag und beträgt 25.282. Dies entspricht einer Steigerung von 13 % zur Vorwoche von 22.448.

 

Der 7-Tage-Multiplikator ist seit 5 Tagen leicht rückläufig, liegt aber immer noch relativ deutlich über dem kritischen Wert von 1,0. Die Verdopplungszeit verlängert sich auf 41 Tage.

 

Die 7-Tage Inzidenz erhöht sich geringfügig auf 212. In der Vorwoche lag sie bei 188. Mittlerweile übertreffen 405 von 412 Landkreisen die kritische Marke von 50. Es gibt daher überhaupt keine Veranlassung, über Lockerungen nachzudenken. Der Lockdown muss konsequent durchgehalten werden, bis die Fallzahlen auf das erforderliche Niveau gesunken sind, bei dem die Kontaktverfolgung der Gesundheitsämter wieder vollständig funktionieren kann.

 

Die Fallzahlen der Bundesländer aus dem Dashboard des RKI: Baden-Württemberg, 2.242, Bayern 2.976, Berlin 1.145, Brandenburg 1.082, Bremen 43, Hamburg 301, Hessen 676, Mecklenburg-Vorpommern 103, Niedersachsen 1.236, Nordrhein-Westfalen 4.580, Rheinland-Pfalz 1.053, Saarland 245, Sachsen 2.180, Sachsen-Anhalt 586, Schleswig-Holstein 211 und Thüringen 869.

Die mit COVID-19 belegten Intensivbetten steigen auf 5.167, laut dem DIVI Intensivregister. Dies entspricht einer Zunahme von 497 bzw. 11% gegenüber der Vorwoche.

 

Worldometer meldet 533 Todesfälle.

Eine Mutation des Coronavirus in England alarmiert die EU. Grenzen werden geschlossen und viele Lieferketten sind betroffen. Der Hafen von Dover wurde für LKWs gesperrt, die Flüge von und nach Großbritannien wurden gestrichen.

 

Vieles spricht dafür, dass das Virus längst in Deutschland angekommen ist. Die Analyse, ob diese neuen Varianten zu einer erhöhten Ansteckung oder zu ernsthafteren Ausbrüchen führen, dauert noch an. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass die neue Form resistent gegen vorhandene Impfstoffe wäre. So die Informationen der WHO.

 

Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat den Biontech Impfstoff zugelassen. Am 27. Dezember können die Impfungen beginnen. Wer hätte noch vor ein paar Wochen erwartet, dass ein Impfstoff so schnell entwickelt und geprüft werden könnte. Dies ist eine gute Perspektive für 2021.

Passt auf euch auf!

 

Liebe Grüße,

Günther 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0