· 

Conor McGregor geht das erste Mal K.O. – absolut schockierend!

DMZ – SPORT ¦ Matthias Walter ¦

 

Es war fast genau ein Jahr her, als der irische MMA-Superstar Conor McGregor das letzte Mal im Octagon gestanden hatte. Damals – gegen den „Cowboy“ Donald Cerrone – mit höchst beeindruckender Performance, und einem sehr schnellen Sieg; so gut wie jeder Schlag hatte gesessen – Sieg durch K.O.!

 

Zum Auftakt in das MMA-Jahr 2021 sollte nun das Rematch gegen Dustin Poirier stattfinden – beide hatten bereits im Jahr 2013 gegeneinander gekämpft; McGregor hatte den Amerikaner Poirier binnen neunzig Sekunden K.O. geschlagen. Für den extrovertierten 32-jährigen Iren ein sehr wichtiger Sieg – auf dem Weg zu seinen glorreichen Tagen.

Diesmal war alles etwas anders – schon vor dem Kampf. McGregor zeigte sich – anders als in zahlreichen Auseinandersetzugen zuvor – als netter und freundlicher Sportsmann, dem eine warme und herzliche Atmosphäre rund herum wichtiger zu sein schien. Poirier verhielt sich ebenso – kein „trashtalk“, keine Beldeidigungen, im Gegenteil: Respekt und ein besonderer Fokus auf Charity-Aktionen.

Die Buchmacher – und auch der Großteil der MMA-Welt – sahen Dustin Poirier als glasklaren Underdog. Fraglich war nur, ob er in Runde eins – früher oder später – oder in der zweiten Runde von McGregor auf die Bretter geschickt würde.

 

Diesmal sollte es jedoch anders kommen.

Der – auch – 32-jährige Poirier bearbeitete sehr früh, von der ersten Runde an, das rechte Bein McGregors mit sogenannten „Calf-kicks“ (ein Tritt gegen die Wade) – die Hauptwaffe in diesem Kampf für den Mann aus Louisiana.

 

Und es waren im Verlauf des Kampfes so viele, dass der Ire McGregor – der darauf auch nicht wirklich eine Antwort hatte – nicht mehr derselbe gewesen ist. Die gefürchtete Linke McGregors war von nun an nicht mehr annähernd so präzise wie sonst – und bedingt durch den Schaden am Bein war er auch nicht mehr so beweglich und flüssig, er stand dann auch ziemlich aufrecht, anders als gewöhnlich.

In der Folge verfehlte die linke Faust sehr häufig und McGregor musste zu oft sein beschädigtes Bein entlasten. Der „flow“ war nun gebrochen – der Anfang vom Ende.

 

Bemerkenswert jedoch, dass der Ire die erste Runde wohl gewann – einige schöne Hände fanden ihr Ziel, und der frühe „takedown“ (den Gegner zu Boden bringen) von Poirier hatte nicht viel eingebracht.

In der zweiten Runde konterte „The Diamond“ (Spitzname Poiriers) dann einen Schlag McGregors und presste ihn regelrecht mit Schlägen gegen den Käfig. Weitere heftige Einschläge durchbrachen die Deckung von Conor, der wenige Sekunden später zu Boden ging und für dem sogar für wenige Sekunden die Lichter ausgingen – der Kampf wurde dann abgebrochen.

Sehr beachtlich, dass Conor McGregor sich, erneut, als guter und fairer Verlierer erwies (abgesehen von dem Khabib-Kampf, wo vieles schief gelaufen war – von beiden Seiten). Es folgten „shakehands“ und vernünftige Interviews.

 

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie es weitergehen soll. McGregor stellte direkt klar, dass er zurückkommen werde und besprach im Hotel mit Poirier die Möglichkeit eines dritten Duells – die sogenannte „trilogy“.

 

Womöglich ist auch ein erneuter Rückzug oder ein endgültiges Karriere-Ende McGregors ein realistisches Szenario, was jedoch schwer vorstellbar ist, da Conor mit Anfang 30 eigentlich noch voll im Saft steht und bekannt für seinen grenzenlosen Ehrgeiz ist.

 

Für Dustin Poirier hingegen wird jetzt der Titelkampf anstehen – sehr wahrscheinlich gegen den Brasilianer Charles Oliveira, der für seinen exzellenten Bodenkampf bekannt ist.


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0