· 

Ralf Zimmer – Wie man sein Hobby zum Lieblingsberuf macht

Ralf Zimmer
Ralf Zimmer

DMZ – GESELLSCHAFT / LEBEN ¦ 

KOMMENTAR

 

Ralf Zimmer interessierte sich seit frühester Jugend bereits für Mathematik und Kartenspiele. Dieser Faszination geht er bis heute nach. Als junger Mann übte er verschiedenste Spiele in seiner Freizeit während seiner Schul- und Studienzeit. Doch auch später, als Ralf Zimmer bereits berufstätig war, behielt er dieses Hobby. Er fing an, selbst mehr über die Online-Casinos und die Spiele zu lesen und zu lernen. In Online-Portalen tauschte er sich mit anderen Spielern über seine Erfahrungen aus und es dauerte nicht lange, bis er sein Wissen weitergab und besondere Tipps für das Glücksspiel bereit hatte. Da Ralf mittlerweile ein Experte in der Glücksspielbranche ist, hat er beschlossen, sein eigenes Projekt zu gründen und launchte mit grossem Erfolg die Website ralfcasino.com.

 

Der Weg vom Studenten zum Experten 

Ausschlaggebend war nicht nur, dass Ralf sein Hobby ernst nahm und viel Zeit mit Studien der Branche und der jeweiligen Spiele sowie Mathematik dahinter verbrachte. Auch eine negative Erfahrung sorgte dafür, dass er erkannte, wie wichtig der Austausch der Spieler untereinander war. Er erreichte bald Experten-Status und immer mehr deutschsprachige Spieler wendeten sich an ihn und erzählten ihm ihre Geschichten.

 

Wie die Liebe zum Glücksspiel angefangen hat

Ralf war von den klassischen Kartenspielen wie Poker und 17+4 (Blackjack) bereits als Jugendlicher fasziniert. Er verbrachte in seiner Freizeit viele Nachmittage beim Kartenspiel mit Freunden. Spannend war für ihn die Verbindung zwischen Mathematik und den jeweiligen Regeln der Spiele. Somit beschäftigte er sich auch mit Wahrscheinlichkeiten und ging die Kombinationsmöglichkeiten im Kopf durch. Viele Glücksspiele haben eine mathematische Komponente, die Ralf besonders interessierte. Sein Zugang war dabei sachlich und neugierig, er wusste, dass sich ein guter Spieler nicht zu stark von Emotionen beeinflussen lassen durfte und sein Motto blieb bis heute: Aus Fehlern lernt man.

 

Erfahrung durch Fehler

Sei es ein taktischer oder strategischer Fehler während des Spiels oder ein Fehler bei der Auswahl des Online-Casinos, das nicht den Anforderungen gerecht werden konnte. Ralf erkannte die Notwendigkeit, Wissen mit anderen auszutauschen und aus den eigenen Fehlern sowie jenen der anderen zu lernen und sie in etwas Positives umzuwandeln.

Da Ralf Zimmer seit Jahren die Welt der Casinos und Online-Casinos gut kannte, ging er davon aus, davor gefeit zu sein, selbst Betrügern auf den Leim zu gehen. Doch schliesslich kam es über einen Zahlungsanbieter dazu, dass auch Ralf betrogen wurde und in den Foren andere Spieler darauf verstärkt aufmerksam machte. Es kam in ihm auch der Wunsch nach guten und umfangreichen Informationen zustande, die Idee seines Online-Portals war geboren.

 

Die Mathematik ist ein treuer Begleiter der meisten Glücksspiele

Die mathematischen Wahrscheinlichkeiten und verschiedenen Strategien bei Roulette, Blackjack und Co. waren es, die Ralf dieses Hobby und dann später seinen Beruf auswählen ließen. Er studierte mögliche Kombinationen und las in Büchern und Foren alles, was er über Kartenspiele und Glücksspiel an sich fand. Interessant war für ihn vor allem, die Spielaktionen von sich selbst und anderen Spielern miteinander zu vergleichen und in Zusammenhang mit den wahrscheinlichen und den realen Ergebnissen zu setzen.

 

Wie die Idee entstanden ist, als Experte zu arbeiten

Die Idee entstand, als Ralf überlegte, sich beruflich zu verändern und für einige Jahre nach Deutschland zu gehen. Sein Wunsch war es, sein Hobby mit dem Beruf zu verbinden und das war ihm in dem neuen Unternehmen des Glücksspielsektors möglich. Nebenbei beschäftigte sich Ralf Zimmer allerdings weiterhin mit den Foren und Online-Portalen und erkannte bald, dass er in die Selbstständigkeit gehen wollte und auf diese Art am besten als Experte andere beraten konnte. So nutzte er diese Zeit für das Studium der Branche, der Entwicklungen und der wirtschaftlichen Aspekte, bevor er seine eigene Seite gründete.

 

Wie sieht der Job eines Glücksspiel-Experten aus? 

Sehr abwechslungsreich. Da es sich um eine sehr dynamische Branche mit viel Entwicklungspotential und beinahe täglich neuen Online-Casinos und Spielen handelt, ist gerade von einem Experten sehr viel Flexibilität, Schnelligkeit und Dynamik gefordert. Fortbildung ist vor allem im technologischen Bereich überaus wichtig, um die Software-Analysen auf einem hohen Niveau durchführen zu können und die Prinzipien der verschiedenen neuen Features den Spieler näherzubringen. Daneben wird viel Zeit in den neuen Online-Casinos beim Testen und Analysieren verbracht und auch neue E-Wallets und Zahlungsmittel werden überprüft und geratet. Ein Experte dieser Branche muss ständig auf dem Laufenden bleiben.

 

Erfahrung im Online-Publishing 

Ralf Zimmer teilte anfangs in den Jugendjahren sein Wissen mit seinen Freunden, doch später, mit dem Aufkommen der Online-Casinos, kam ihm bald der Gedanke, seine Materialien und Aufzeichnungen auch anderen zu zeigen und verfügbar zu machen. Ausserdem war es sein Wunsch, die Schweizer Spieler vor Betrügern zu schützen, die sich im Netz tummelten.

Er fing an, nach einer Möglichkeit zu suchen, das zu tun und der zugänglichste Weg war für ihn das Bloggen. Er schrieb auf mehreren Websites über die Erfahrungen und beantwortete Spielerfragen und Kommentare, bis schließlich ein grosses Online-Portal auf ihn aufmerksam wurde, für das er von nun an bloggte. Er schrieb in seinem Auftrag Rezensionen und veröffentlichte Artikel.

 

Die eigene Website zu veröffentlichen ist die nächste Stufe eines langen Weges

Nach beinahe zwanzig Jahren Arbeitserfahrung und seit seiner Jugend Bezug zu Kartenspielen, war die Selbstständigkeit und die eigene Website der nächste logische Schritt für den Glücksspiel-Experten.

 

Wie sind die Prognosen für 2021 in der Glücksspiel-Branche? 

Das Thema Virtual Reality wird immer wichtiger. Dadurch werden die Spieler komplett in diese glitzernde, aufregende Welt eintauchen können und sich Las Vegas ins eigene Wohnzimmer holen. Insgesamt wird die Erfahrung des Online-Glücksspiels dank verschiedener objektiver Prüfstellen jedenfalls sicherer es wird und auch immer benutzerfreundlicher.

 

Pläne zur Entwicklung seines Projekts 

In erster Linie werden auf der Website Artikel zum Thema Glücksspiel in der Schweiz veröffentlicht. Daneben gibt es eine genaue Beschreibung, wie das Schweizer Glücksspielgesetz funktioniert. Auch die Analyse von Zahlungssystemen darf nicht fehlen. Der ständig aktualisierte Inhalt besteht aus Reviews und Tests von Online-Casino-Anbietern. Langfristig plant Ralf Zimmer, die Artikel mit Rezensionen von beliebten Spielautomaten zu erweitern. Auch Live-Casinos und die neuesten Trends haben einen grossen Stellenwert in diesem innovativen Projekt.

 

Ralf Zimmers Tipp für die Spieler

Einen kühlen Kopf in jeder Situation zu bewahren. Verlieren gehört mathematisch zum Spiel dazu, genauso wie gewinnen. Und: Aus Fehlern lernt man. Nehmen Sie es mit Humor und verlieren Sie nie den Unterhaltungswert aus den Augen. Eine Einkommensquelle kann das Glücksspiel nicht bieten.  


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0