· 

Warum gibt es Aprilscherze?

DMZ – HISTORISCHES ¦ Anton Aeberhard ¦

 

Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, seine Mitmenschen am 1. April durch erfundene oder verfälschte, meist spektakuläre oder fantastische Geschichten, Erzählungen oder Informationen in die Irre zu führen („hereinlegen“) und so „zum Narren zu halten“. Als Auflösung des Schwindels dient zumeist der Ruf „April, April“. Die Tradition des Aprilscherzes gibt es in den meisten europäischen Ländern sowie in Nordamerika.

 

Auch bei Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsendern und bisweilen auf Webseiten ist es üblich, die Leser bzw. Hörer durch glaubhaft klingende, erfundene Beiträge „in den April zu schicken“; oft liefern übertrieben dargestellte Details der Meldungen Hinweise auf den fehlenden Wahrheitsgehalt.

 

1. April 2021: Warum macht man April-Scherze? Woher der Brauch kommt

 

Der 1. April ist auch im Jahr 2021 ein Festtag für alle Scherzbolde: Sie führen ihre Mitmenschen mit einem Aprilscherz hinters Licht. Aber worin hat der Aprilscherz eigentlich seinen Ursprung? Die Antwort ist kurz: Man weiss es nicht sicher. Es gibt aber vier mögliche Erklärungen - und wir stellen sie hier vor.

 

  • Eine Erklärung bezieht sich auf eine Kalenderreform aus dem Jahr 1564. Der französische König Karl IX. verlegte den Neujahrstag vom 1. April auf den 1. Januar. Witzbolde sollen daraufhin für den 1. April Einladungen für Neujahrsfeiern verschickt haben, die es zu gar nicht mehr gab. Wer trotzdem kam, erntete Spott. Soldaten sollen derartige Aprilscherze dann über ganz Europa verteilt haben.
  • Eine weitere Erklärung stammt ebenfalls aus Frankreich. Heinrich IV. soll an einem 1. April im 17. Jahrhundert eine Einladung zu einem Treffen von einem Mädchen aus dem einfachen Volk erhalten haben. Der König soll die Einladung angenommen haben und zu einem abgelegenen Lustschlösschen gereist sein. Dort wartete aber keine künftige Geliebte - sondern der eigene Hofstaat samt Heinrichs Ehefrau.
  • Aus dem Christentum stammt folgende Erklärung: Der gefallene Engel Luzifer soll an einem 1. April in die Hölle eingezogen sein. Für die Christen bedeutet dieser Tag also Unglück, vor dem man sich hüten sollte.
  • Schliesslich gibt es noch folgende Erklärung: Und zwar soll ein Zusammenhang zu einem  römischen Fest zu Ehren des Gottes Quirinus bestehen. Die sogenannte Quirinalia wurde als Fest der Dummen und Narren bezeichnet. Allerdings fiel es im römischen Kalender auf den 17. Februar - spätere Kalenderreformen könnten bewirkt haben, dass sich das Fest auf den 1. April verschiebt. 

Aprilscherze sind weit verbreitet

Auch wenn sich der Ursprung nicht eindeutig klären lässt, sind Aprilscherze heute noch in den in den meisten westeuropäischen Ländern und darüber hinaus üblich. In Grossbritannien heisst der 1. April zum Beispiel "April Fool's Day" und in den USA werden zu diesem Tag gerne Grusskarten verschickt.

In Frankreich ist es Brauch, dass Kinder kleine Papierfische basteln. Dann versuchen sie, den sogenannten "Poisson d’Avril" unbemerkt auf den Rücken von Lehrern oder Eltern zu kleben. Wenn die Fische entdeckt werden, ruft man "Poisson d’Avril!" - gleichzusetzen mit unserem "April, April!" 

 

 

Quellen:

  1.  Daniel Lingenhöhl: Woher kommt der Aprilscherz?
  2. Wörterbuchnetz – Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.
  3. Brauchtum im Sommer – Aprilscherz.
  4. 1957: BBC fools the nation. BBC

Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0