· 

Schweizer Detailhandelsumsätze gehen im März steil nach oben

DMZ – WIRTSCHAFT ¦ AA ¦ MM ¦

 

Die um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im März 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 21,5% gestiegen. Dieser starke Anstieg erklärt sich hauptsächlich durch den tiefen Wert vom März 2020, als die ersten Covid-19-Schutzmassnahmen ergriffen wurden. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 21,9% angewachsen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

 

Die realen, um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im März 2021 im Vorjahresvergleich um 22,6% gestiegen. Die reale Entwicklung berücksichtigt die Teuerung. 

Gegenüber dem Vormonat erhöhten sich die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 22,1%.

 

Entwicklung in den Branchen

Bereinigt um Verkaufs- und Feiertagseffekte verzeichnete der Detailhandel ohne Tankstellen im März 2021 gegenüber März 2020 ein Wachstum des nominalen Umsatzes von 22,3% (real +23,5%). Die Tankstellen wiesen einen Umsatzanstieg von nominal 10,9% (real +2,0%) aus.

 

Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Zunahme des nominalen Umsatzes von 7,0% (real +8,5%), während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein nominales Plus von 39,9% registrierte (real +41,1%).

 

Sämtliche Branchen legten stark zu, allen voran die Branche «sonstige Haushaltsgeräte, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf» (+88,5%; real +90,1%). Dahinter folgen die Branchen «Geräte der Informations- und Kommunikationstechnik» (+33,8%; real +42,8%), «sonstige Güter (Bekleidung, Apotheken, Uhren und Schmuck)» (+30,7%; real +31,9%), «Verlagsprodukte, Sportausrüstungen und Spielwaren» (+29,7%; real +29,4%) sowie «Marktstände, Versand und Internethandel» (+24,5%; real +25,1%).

Saisonbereinigt verbuchte der Detailhandel ohne Tankstellen im März gegenüber dem Vormonat ein nominales Umsatzwachstum von 23,3% (real +23,6%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete einen nominalen Umsatzanstieg von 5,7% (real +5,8%). Der Nicht-Nahrungsmittelsektor registrierte ein nominales Plus von 43,9% (real +44,0%).

 

 

 

Herausgeber

Bundesamt für Statistik

http://www.statistik.admin.ch 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0