· 

«Gute Laune kann man essen und trinken»

DMZ – REZEPTE & TIPPS ¦ Silvia Kölbener-Fasel ¦

 

Unter diesem Motto lädt der Sommer wie wohl keine andere Jahreszeit mit seinem immensen Angebot an frischen Lebensmitteln in allen Formen und Farben ein. Ein kleiner Streifzug über den Markt, ein Spaziergang in der freien Natur, an Sträuchern, in Hecken und an den Bäumen locken Früchte, Gemüse, Salate, Kräuter und wollen geerntet werden. Gelingt es uns, unseren Organismus mit dieser saisonalen Reichhaltigkeit an Vitaminen und Nährstoffen gut zu versorgen, steigert sich auch unser Wohlbefinden entsprechend.

 

Es gibt Lebensmittel, die dank ihrer Inhaltstoffe besonders wirksam sind. Frische Kräuter, Pilze, Beeren verfeinern Gerichte nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich. Hier mein Vorschlag für ein gute Laune spendendes Sommergericht aus dem Garten der Natur. Geniessen Sie dieses Gericht in der passenden Gesellschaft und Umgebung, dann macht es doppelt Spass.

 

Wurzelgemüsesalat mit Gurke, Bibernelle, Petersilie, Linsen und Hartkäse 250 Gramm Wurzelgemüse wie Pastinaken, Karotten, Knollensellerie, etc., 1 frische Gartengurke, einige Champignons, 4 Portionen frischen Blattsalat, einige Blätter frischer Bibernelle, etwas Blattpetersilie, Fenchelkraut, eine Handvoll zarte Bibernelle-Blätter, Salz, wenig Gemüsebouillon, 5 Esslöffel milder, weisser Essig, 1 Esslöffel Leinöl, 4 Esslöffel Sonnenblumenöl. 200 Gramm Beluga-Linsen, 50 Gramm Hartkäse. Pro Person ca. 2 Scheiben Brot. Einige Veilchen und Klee zum Dekorieren. Kochen Sie die Linsen gemäss Produkteanleitung gut weich. Entfernen Sie die Kochflüssigkeit. Scheiden Sie den Hartkäse in kleine Stifte.

 

Waschen Sie das Wurzelgemüse gut, rüsten Sie es und schneiden sie es in Würfel. Dämpfen Sie diese kurz in etwas Brühe «al dente». Schälen Sie die Gurke, halbieren Sie sie und schneiden sie sie in nicht zu dünne Scheiben. Reinigen Sie die Champignons und vierteln sie sie. Waschen Sie den Blattsalat und zerzupfen sie ihn in mundgerechte Teile. Schneiden Sie die Bibernell-, Petersilienblätter und das Fenchelkraut in feine Streifen. Verrühren Sie Salz, Essig, das Lein- und das Sonnenblumenöl zu einem Dressing, Heben Sie das lauwarme Gemüse, Champignons und die Gurkenscheiben, den Blattsalat und die Kräuterstreifen unter. Verteilen Sie den Salat auf vier Teller, dekorieren Sie mit den Blüten und geniessen Sie die Linsen und den Käse dazu. Brot oder Pitta runden diese vollwertige Mahlzeit ab. Bibernelle ist eine mehrjährige Pflanze aus dem Mittelmeerraum und eignet sich gut für den Anbau in Pflanzkästen.

 

Sie sollte jedes Jahr neu ausgesät werden, so erhält man viel zartere Blätter. Bibernelle passt vor allem ergänzend zu anderen Kräutern als Salatkraut, in Marinaden jeglicher Art, in Bowlen oder im Kräuterquark. Aufschläge aus Bibernelle machen die Haut geschmeidig. 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0