· 

Leb wohl, liebe Geduld

Bild: pixabay
Bild: pixabay

DMZ – GESELLSCHAFT ¦ Michael Grossenbacher ¦   Bild: pixabay

GASTKOMMENTAR 

 

Ja, meine Geduld ist am Ende. Dabei bin ich grundsätzlich der Ansicht, dass der Dialog und das gegenseitige Verständnis die Basis für eine gesunde Demokratie sind. Doch was sich die sogenannten Querdenker*innen leisten, ist an Widersprüchlichkeit kaum mehr zu überbieten und lässt jeden Austausch zwangsläufig in Absurdität enden.

 

Zu Beginn des Jahres hatte ich ja noch gewisses Verständnis für einige Bedenken den Impfungen gegenüber. Alles ging schnell und ich bin ja nun der Letzte, der der Pharma-Industrie blind vertrauen würde. Ich wollte mich so schnell als möglich impfen lassen. Es gab aber Menschen, die noch etwas warten wollten mit der Impfung. Na denn, wenn ihr noch 2 bis 3 Monate braucht, um euch zu überzeugen, dass diese Impfung tatsächlich sehr sicher und hochwirksam ist, dann sollt ihr diese Zeit erhalten. Im Sommer wird die Corona-Geschichte wohl ohnehin nicht so schlimm sein. So war es denn auch. Ein schöner Sommer, wenig Menschen in den Spitälern, praktisch keine schweren Impfreaktionen. Freude herrscht!

 

Doch nun ist der Sommer längst vorbei, der Herbst in den letzten Zügen und der Winter steht vor der Tür. Über 7 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht. Und tatsächlich sind die in der Schweiz zugelassenen Impfstoffe hochwirksam und sehr sicher. Aber anstatt nun von eurer Skepsis Abstand zu nehmen, radikalisiert ihr euch. Habt ihr sie noch alle?

 

Dieselben Menschen, welche vor einem Jahr sagten, dass das Sterben halt zum Leben gehöre und man nicht so ein Trara um die tausenden Corona-Toten machen solle, sind sich selbst zu schade, diese zwei Impfdosen ihrem wertvollen Körper anzutun. „Bevor ich mich impfen lasse, sollen doch weitere zigtausend Menschen an Corona sterben.“ Meine Geduld mit solchen Menschen ist am Ende.

 

Dieselben Menschen, welche vor einem Jahr meinten, man solle die Risikogruppen doch „schützen“ indem man sie einfach wegsperrt, finden es nun eine fürchterliche Ungerechtigkeit, wenn sie ohne Zertifikat nicht in ein Restaurant kommen. Ach! Da schau her! Bei Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen waren die Grundrechte nicht so wichtig oder wie? Aber wenn's euch selber betrifft, geht das grosse Geheule los? Oh ja, meine Geduld mit euch Jammerlappen ist so was von am Ende!

 

Es gibt einfach keinen vernünftigen Grund mehr, sich nicht impfen zu lassen (medizinische Gründe selbstverständlich ausgeschlossen). Wenn nun 25% der erwachsenen Bevölkerung sich dennoch nicht impft, dann grenzt das für mich an Wahnsinn. Es geht doch nur noch ums Prinzip und nicht mehr um die Sache. Weshalb wird die Entscheidung für oder gegen eine Impfung zu so einer heiligen Entscheidung hochstilisiert? Herrgott nochmal! Wegen diesen sturen Böcken, denen es nur ums Prinzip geht, haben wir diesen ganzen Zertifikatsscheiss doch erst. Diese pubertäre Impfverweigerung ist erbärmlich!

 

Und es soll mir bloss niemand mit Grundrechten und der Bundesverfassung kommen. In der BUNDESVERFASSUNG steht übrigens in Art. 6: "Jede Person nimmt Verantwortung für sich selber wahr und trägt nach ihren Kräften zur Bewältigung der Aufgaben in Staat und Gesellschaft bei." Zwei oder drei Pikse oder die Tests sind für die Bewältigung jetzt wirklich nicht zu viel verlangt, oder?

 

Es geht bei den aktuellen Massnahmen nicht um Nachteile für Ungeimpfte. Wer gopfertori Antikörper hat oder getestet ist, kann ja ein weitestgehend normales Leben führen, weil diese Menschen keine Intensivstationen füllen. Das ist LOGIK! Es geht um VORTEILE für Menschen mit Antikörpern und nicht um Nachteile für die Umgeimpften. Boah, habe ich schon erwähnt, dass meine Geduld am Ende ist?

Die Impfung ist FREIWILLIG. Wer die freie Entscheidung trifft, sich nicht impfen zu lassen, muss halt mit den Konsequenzen leben. Es gibt kein 5er und ds Weggli. Zahle ich meine Steuern, kann ich normal leben und bekomme keine Busse. Wenn ich nicht zahle, wird's sackmühsam. Ist das dann eine Diskriminierung der Steuerverweigerer? Wohl kaum... Dabei ist es doch mein eigenes, verdientes Geld. Wieso kann mir der Staat dieses Geld wegnehmen? Weil dies eben auch ein Beitrag an die Gesellschaft ist. So funktioniert eine Gesellschaft. Das Zertifikat ist die Möglichkeit, wieder in einer Normalität leben zu können. Wer das als Diskriminierung empfindet, ist selber schuld. Ich respektiere durchaus, wenn sich jemand nicht impfen will - solange diese Person dann nicht pausenlos rum jammert! Ich kann das akzeptieren, weil ich dank Zertifikat selber ein normales Leben führe. Mit der Maske in ÖV oder im Detailhandel kann ich leben. Das ist meine Toleranz den Ungeimpften gegenüber. Ohne Ungeimpfte wären übrigens Masken passé - nur um das mal festzuhalten. Aber hey, euch zuliebe halte ich mich an diese Maskenpflicht. Wenn ich das mache, dann erwarte ich von euch Ungeimpften, dass ihr gefälligst entsprechend dankbar seid und die Folgen eurer Entscheidung ebenfalls mit Anstand und Würde tragt. Ich habe fertig.

 

Noch nicht ganz fertig. Bevor ich es vergesse: Meine Geduld ist am E-N-D-E - PUUUUNKT

Ps: Wer mit diesem Text nicht einverstanden ist, muss unbedingt dieses doofe Bild: pixabay-Emoji anklicken. Der Rest darf Bild: pixabay klicken oder teilen Bild: pixabay 

Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0