· 

Zahlen, die mein Vorstellungsvermögen krass zu übersteigen vermögen!

DMZ –  ARBEITSWELT¦ Daniel Birkhofer ¦                      

 

 ...ein paar lose und nicht abschliessende Gedanken:

Zahlen, die mein Vorstellungsvermögen krass zu übersteigen vermögen!

17% der reichsten Menschen weltweit leben im ganz kleinen Land Schweiz; wo beteiligen sich diese an einer angemessenen und somit spür- und sichtbaren Ungleichheitsreduktion, die ihren Namen verdienen würde?

 

Der friedliche Hort der Insel Schweiz sollte doch gerade diesen Superreichen auch etwas "wert" sein oder ist dies ein zur Selbstverständlichkeit gewordenes "a priori" (die sogenannte Erwartungshypothese und die Haltung des bedingungslosen Verdienstes kraft der Vermögenspotenz)?

 

"Wer hat, dem wird gegeben" - über 16% (jawohl: sechzehn Prozent!) Vermögenszuwachs dieser Superreichen im 2020 (dem Krisenjahr zufolge Corona-Auswirkungen); bitte nicht naiverweise zu verwechseln mit dem viel bescheidener ausfallenden Einkommenszuwachs zu Coronazeiten, wo viele Menschen hier und vor allem auch "ausserhalb" von uns Privilegierten massiv monetär und damit existenziell zunehmend zu leiden haben...

 

Siehe kleine "Randbemerkung" im vorliegenden Artikel dazu:

"Weihnachtsbonus: Würde das Vermögen der 300 Reichsten auf die Bevölkerung der Schweiz verteilt, erhielte jeder Einwohner 95'100 Franken bar auf die Hand."

 

Als kleiner Hinweis für etwas mehr "Tiefgang" und Durchblick zu dieser massiven Ungleichheitsthematik - die übrigens wieder stark am zunehmen ist wie zum Beispiel zu den guten alten Belle Époque Zeiten anno ca. 1880 bis 1915 - und den dahinterstehenden Ideologien: "Das Kapital im 21. Jahrhundert" (2013) und "Kapital und Ideologie" (2020) von Thomas Piketty (beide im Verlag C.H. Beck erschienen)

 

Die mit dieser Ungleichheitszunahme zusammenhängenden (korrelative Hinweise sind hinlänglich dazu vorhanden) Themen wie Zunahme des Klimawandels, armutsbezogene rapide Zunahme von Hunger und Krankheiten - vor allem bei Kindern und älteren Menschen, Migration aus wirtschaftlichen Existenzgründen etc. lassen mehr als grüssen...

 

Aber: "Wer hat, dem wird gegeben" (nach wie vor und dies in einer schon fast fatalen habituellen Selbstverständlichkeit)

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0