Von der Katerstimmung oder dem Morgen danach

DMZ – REZEPTE / TIPPS ¦ Silvia Kölbener-Fasel ¦

 

Ganz abgesehen davon, dass vielleicht diese Stimmung genau zu den Tagen nach dem Feiern passt, jeder Mensch erlebt sie anders. Vielleicht ziehen Sie beim ersten Aufwachen sofort die Decke wieder über den Kopf, weil Ihnen der Kopf brummt, oder Sie erinnern sich an alle guten Vorsätze, welche Sie im alten Jahr noch gefasst haben und steigen voller Elan in die Jogginghose.

 

Wie auch immer Sie dieser wenig ermunternden Stimmung begegnen, Sie dürfen sicher sein, sie geht vorüber. Woher eigentlich der Ausdruck «Katerstimmung»? Dafür gibt es unterschiedliche Erklärungen. Naheliegend wären Synonyme wie Katzenjammer, Brummschädel und viele weitere. Diese Stimmung wird oft mit Situationen nach erlebter Enttäuschung diverser Lebenslagen angewandt. Beispiele dafür sind verlorene Wahlen, Beziehungsdifferenzen oder allgemeinhohe Erwartungen, welche nicht erfüllt werden können, und somit jemanden in die Opferrolle drängen.

 

Als Reaktion darauf wird dann das klassische «Katerfrühstück» empfohlen, das vorwiegend aus stark säurehaltigen Lebensmitteln wie saure Gurken oder saurem Hering besteht. Zu der Katerstimmung gehört natürlich auch die unbefriedigende Stimmung, welche auftreten kann, wenn die zahlreichen guten Vorsätze fürs neue Jahr mit dem Start in den Alltag langsam verblassen. Dabei waren wir doch so überzeugt, dass wir uns im neuen Jahr mehr bewegen, unsere Freundschaften regelmässiger pflegen, uns sozial mehr engagieren werden und, und, und. Weil uns aber jetzt wieder ein summender Wecker in einen zehn-oder mehrstündigen Arbeitstag ruft, unsere Gedanken schon vor dem ersten Frühstücksgetränk um die grosse Pendenzenliste kreisen oder sonstige unerfreuliche Überraschungen anstehen; das kann uns völlig aus der Bahn werfen. Waren unsere Vorsätze einfach zu utopisch, entsprechen sie wenig unserer Person oder sind wir einfach noch nicht ganz so weit für Veränderung? Schon minimes Umgestalten birgt aber oft grosses Potential für die konsequenten Schritte in die richtige Richtung.

 

Wenn also wieder einmal echt miese «Katerstimmung» aufkommt, könnte vielleicht das folgende, einfache Karottensüppchen, das sich mit vielen beliebigen Zutaten zu einer kleineren oder grösseren Mahlzeit umwandeln lässt, starke Wirkung zeigen: Möhrensuppe mit Ingwer und Orange(4 Portionen)200 Gramm Lauch, 200 Gramm Knollensellerie, 1 Schalotte gehackt, 1 Knoblauchzehe in Scheiben, 600 Gramm Karotten, 2 Esslöffel natives Pflanzenöl, 1 Stück frisch geriebener Ingwer, 1,5 Deziliter Gemüsebrühe, 2 Deziliter Rahm ¼ fett, 1 Orange unbehandelt. Waschen und rüsten Sie das Gemüse gut, zerkleinern Sie es in Würfel und dämpfen Sie es in einer beschichteten Pfanne im leicht erwärmten Öl kurz an. Löschen Sie mit der Gemüsebrühe ab, fügen Sie den Ingwer, die Schalotte und den Knoblauchbei, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie alles bei kleiner Hitze weichkochen. Pürieren Sie die Suppe und geben Sie am Schluss den Orangensaft, wenig Orangenzeste und den Rahm bei. Kurz aufwärmen, nicht mehr kochen. Sollte Ihnen eine der Zutaten nicht bekommen, lassen Sie sie einfach weg. Die Qualität der Suppe wird dadurch nicht beeinträchtigt. Passende eiweisshaltige Beilagen sind: Kurz angebratene Fleisch-oder Fischstreifen –dafür eigenen sich auch Fleischresten –Frischkäse wie zum Beispiel Hüttenkäse, leichter Kräuterquark, Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen, etc. Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr mit möglichst wenig «Katerstimmung».


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0