· 

Mensch und Wald – die Jahrtausende alte Liebesgeschichte

DMZ – NATUR ¦ Patricia Jungo ¦                                             

 

Zurzeit finden sehr viele Menschen in der Natur Mut und Vertrauen. Dabei spendet vor allem der Wald Kraft und innere Ruhe. Auch der moderne Begriff des Waldbadens ist derzeit vielgerühmt und vielzitiert. Die tiefe Verbindung von Mensch und Wald ist jedoch bei weitem keine Erfindung unserer Zeit.

 

Schon immer unterhielt der Mensch eine besondere Beziehung zum Wald; nutzte, liebte, genoss und verehrte ihn. Der Wald hat die Menschen geprägt, brachte unter anderem auch Ruhe in die Seelen. Wie sah es wohl am Anfang dieser unglaublichen Liebesgeschichte aus und wie hat sie sich entwickelt? Ein kleiner geschichtlicher Abstecher lohnt sich durchaus. Den Kelten, Germanen und Römern diente der Wald als Lebensraum und sie lebten von den Tieren und nutzten das Holz als Brenn- und Baumaterial. Im Mittelalter wurden dann beispielsweise in Deutschland riesige Flächen für Bergbau, Kohle- und Glasherstellung gerodet.

 

Aber auch in der Dichtung hatte der Wald seinen festen Platz. Zahlreiche Sagen und Mythen drehen sich um den oftmals dunklen und undurchdringlichen Wald. Die Römer glaubten, dort würden wilde Tiere wie Einhörner und Elefanten hausen. Die mittelalterliche Nibelungensage malt den Wald als mystischen Ort von Drachen, Helden und Waldwesen. In der Romantik besangen die Dichter die Natur. Später im Zweiten Weltkrieg diente der Wald oft auch als Versteck und Zuflucht. In den 80er- Jahren sprach man oft sehr besorgt vom Waldsterben. Auch wenn durch den Egoismus und die Habgier des Menschen der Wald Meister im Geben. Wie grosszügig er mit uns ist. Er nährt unser körperliches und seelisches Wohlbefinden. Obschon in der heutigen Zeit vor allem nachhaltige Holzwirtschaft und Klimawandel unser Verhältnis zum Wald prägen, bleibt seine Bedeutung für uns ungebrochen. In der momentanen Krise ist ein Waldspaziergang Balsam für unsere Seele. Dafür brauchen wir keine Studien. Es reicht, wenn wir in die wundersame Welt des Waldes eintauchen und die Magie wirken lassen. Seine Tore stehen uns immer offen und in Kronen der Bäume warten tausend Geschichten auf uns, die für einen kostbaren Moment die Sorgen des Alltags ins Nichts auflösen.

 

 

 

Quelle: swr.de


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0