· 

Wilde Pflanzen als Quelle von Vitamin B

DMZ –  POSITIVE NEWS ¦ Patricia Jungo ¦                        

 

Die Natur hält immer wieder Überraschungen bereit. Auch in Sachen Ernährung ist vieles unentdeckt und die Natur bietet weit mehr als das, was wir derzeit an essbaren Pflanzen nutzen. Bei einer Analyse von Forschern um Aoife Cantwell-Jones vom Londoner Imperial College

betreffend viele tausende Pflanzen wurden wiederum etwa tausend Pflanzen entdeckt, die mit einem sehr hohen Vitamin-B-Gehalt gesegnet sind. Dies verrät das Fachmagazin «Nature Plants».

 

Damit der Gehalt von Vitaminen und anderen Nährstoffen überhaupt ermittelt werden konnte, haben Cantwell-Jones und ihr Team ein Modell entwickelt. Damit wurden etwa 6400 Pflanzenspezies untersucht und auch deren Gehalt an Vitamin B ergründet. Dies erlaubte den Forschern, 1044 Pflanzenarten zu finden, die nun noch genauer untersucht werden sollen. Die Hoffnung besteht, dass diese für die Ernährung der Weltbevölkerung eingesetzt werden könnten. Der menschliche Körper ist auf Vitamin B angewiesen, um gesund zu bleiben. Bei Mangel treten Müdigkeit, Muskelschwäche und andere Probleme auf.

 

 

 

±spektrum±/trendsderzukunft±

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0