· 

Songmapp – die nächste Edition kommt von Rahel Zimmermann

DMZ –  KULTUR ¦ Urs Heinz Aerni ¦                          

 

«Am Ort» ist ein Zyklus von Kompositionen, welche mit der natürlichen Klangkulisse von ausgewählten Orten verschmelzen.

 

Die Stücke bestehen aus Klängen, welche an den jeweiligen Orten aufgenommen wurden. Der Ort komponiert durch seine akustische Identität mit und bereichert die Musik durch den Zufall. Beim Hörerlebnis entsteht eine Überlagerung von Gegenwart und Vergangenheit, zwei Klangwelten fliessen ineinander und formen eine Beziehung. Die Kompositionen sind als Einblicke gedacht, als ein Festhalten eines kurzen Zeitraumes, ein Erinnern, ein Innehalten. Als Surround-Format für Kopfhörer (binaural) produziert, bewegen sich die Klänge nicht nur von links nach rechts, sondern rund um den Kopf herum.

 

Rahel Zimmermann, geboren 1988 in Glarus. Bachelorstudium der Architektur an der ETH Zürich. Studium der Komposition für Film, Theater und Medien an der Zürcher Hochschule der Künste. Abschluss 2019 des Masters bei Peter Scherer und Germán Toro Pérez. Ihr Werk umfasst Kompositionen mit Bezug zu visuellen Medien, installative sowie instrumentale Stücke und Songwriting. Die Einbettung von Klang im Raum ist für sie dabei von besonderem Interesse.

 

www.rahelzimmermann.com

Komposition und Produktion: Rahel Zimmermann

 

Eine Plattform für neue Hörkultur: Die Songmapp

Die Smartphone-App bietet ein neues Kultur-Erlebnis in der Schweiz. In Form von Hörausflügen sind auf Songmapp exklusiv verfasste Werke zu entdecken, verbunden jeweils mit einem bestimmten Ort.

 

Entstanden ist Songmapp während der Pandemie, um Kunstschaffenden trotz geschlossener Konzertlokale eine Auftrittsmöglichkeit zu geben. Das Projekt passt aber auch nach Aufhebung der Massnahmen – sie bietet Abwechslung im hektischen Alltag und eine achtsame Alternative zum ständigen Hintergrundrauschen von Streaming-Diensten. Mit der in dieser Form völlig neuartigen App werden Lieder, Geschichten und Sounds für das Publikum bewusst inszeniert. Die von den Künstlern und Künstlerinnen geschaffenen Werke sind in der Stadt oder Natur verortet, so dass die Umgebung Teil des Hörerlebnisses wird. In der App entstehen Themenrouten. Erzählkunst und Umgebung werden auf neue Art erlebt.

 

Hinter dem Projekt steht der Musiker und Songwriter Markus Schönholzer, der bisher vor allem in Musical und Theater («Die Schweizermacher», «Gotthelf», Acapickels) aktiv war. Mit Songmapp nimmt er und andere Kunst- und Kulturschaffende ihr Publikum mit in Parks, Friedhöfe, entlang Strassen oder über Brücken. An ausgesuchten Orten wird zum Verweilen eingeladen mit eigens für diese Plätze komponierte Lieder.

 

Songmapp ist im AppStore und auf Google Play erhältlich. 

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0