· 

CH: Promotion für Luftwaffe - "Hot Mission der Schweizer Luftwaffe"

DMZ –  HISTORISCHES / MM ¦ AA ¦                          

KOMMENTAR

 

Am Donnerstag, 16.6.2022, um 185.0, wurde die Schweizer Luftwaffe vermeintlich zu einem Notfall gerufen. Dass es sich hierbei um eine Promoaktion handelt, ist stark anzunehmen, gab es doch für diesen Einsatz keinen driftigen Grund. Eine peinliche und unnötige Aktion wegen einem Bombenalarm in Pristina.

 

Das Generalsekretariat VBS meldete in einer Medienmitteilung, dass eine Airline Unterstützung gebraucht hätte. "Der Einsatz musste mit Überschallflügen erfolgen, damit die Luftwaffe möglichst rasch vor Ort war. Die Schweizer Luftwaffe erfüllte den Auftrag rasch und lückenlos."

 

"Am Donnerstagabend wurde die Schweizer Luftwaffe informiert, ein Flugzeug auf dem Flug von Pristina nach Zürich benötige möglicherweise Hilfe. Zwei Kampfjäger des Typs FA-18 hoben auf dem Flugplatz Payerne unverzüglich ab, um ihren Auftrag im Rahmen des Luftpolizeidienstes der Armee wahrzunehmen: in möglichst kurzer Zeit das vielleicht in Not befindliche Flugzeug finden und es zum bestgeeigneten Flughafen begleiten. Dazu waren zwei Alarmstarts in Payerne und zwei – natürlich von den dazugehörenden Überschallknalls im Grossraum Luzern begleiteten - Übergänge in den Überschallflug nötig.

Die Schweizer Luftwaffe begleitete das Flugzeug sicher und unbeschadet auf den Flughafen Zürich.", hiess es weiter.

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0