Zeitung - Über uns

ISSN 2673-4648
Die Mittelländische Zeitung
nach Norm ISO 4 Mittelländische Ztg.

 

Internet

www.mittellaendische.ch
www.facebook.com/mittellaendische

www.facebook.com/groups/mittellaendische

www.twitter.com/Mittellaendisch

 

Kontakt

redaktion@mittellaendische.ch

 

 

Fehler- und Korrekturhinweise

Wenn Sie einen Fehler entdecken, der Ihrer Meinung nach korrigiert werden sollte, schreiben Sie bitte an:

redaktion@mittellaendische.ch

Wir bemühen uns, eventuelle Fehler zeitnah zu korrigieren. Sie helfen uns dabei, indem Sie uns bitte in Ihrer Mail folgende Informationen möglichst sachlich mitliefern:

  • Wo genau haben Sie den Fehler gefunden? Bitte geben Sie die URL/Webadresse mit an.
  • Welche Angaben oder Textpassage genau ist Ihrer Meinung nach zu korrigieren und in welcher Weise? Wir sind offen für Ihre sinnvollen Vorschläge.
  • Idealerweise liefern Sie uns Belege für Ihre Aussagen mit (Webadressen zum Beispiel). Das erleichtert es uns, Ihre Fehler- oder Korrekturhinweise zu prüfen und die Korrektur möglichst schnell durchzuführen.

Eingegangene Fehler- und Korrekturhinweise prüfen wir so schnell wie möglich. Vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback!

05.03.2019 - Medienmitteilung in eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser

Nach dem riesigen Erfolg der Alpha-Phase der Online Zeitung «GZ Grenchner Zeitung» und der

überraschend grossen Resonanz sehen wir uns in der glücklichen Lage, in der Beta-Phase der

Zeitung, einerseits das Rayon massiv auszuweiten und somit den Kundenbedürfnissen anzupassen

und letztlich mit neuem, passenderem Titel fortzufahren.

 

Aus der GZ wird «Die Mittelländische».

Das Ziel der Zeitung ist die Bevölkerung im Mittelland zu informieren, Ereignisse zu kommentieren und zu analysieren, die tägliche Informationsverbreitung und Unterhaltung.

 

Wir freuen uns auf weiterhin interessierte und aktive Leserinnen und Leser und viele gute und unterhaltende Beiträge.

https://www.mittellaendische.ch

 

Ihr findet uns neu auf https://www.facebook.com/mittellaendische.

Unterstützung unserer Zeitung

 

Die Mittelländische ist unabhängig und ergreift Partei für die Vergessenen, nennt beim Namen, was andere nicht auszusprechen wagen, und streitet bedingungslos für Frieden und soziale Gerechtigkeit.

Die Mittelländische lebt dank und für die Leserinnen und Leser.

Da wir unabhängig sind und bleiben wollen, benötigen wir Unterstützung von der Basis her. Ihr Engagement hilft dabei, dass wir weiterhin wichtige Informationen publizieren können.

 

Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DMZ ist es ein ehrenamtlich soziales Engagement. Alle arbeiten frei und unentgeltlich.

 

Spenden laufen via FairGive

Der gemeinnützige Schweizer Verein FairGive setzt sich für transparentes und nachhaltiges Spenden über digitale Kanäle (mobile und online) ein: fair für alle Beteiligten. Gegründet im November 2010 durch Vertreter der NPO-Branche ist es die Aufgabe von FairGive, Spendengelder, welche über digitale Kanäle generiert werden, schnell, transparent und sicher an die begünstigten gemeinnützigen Organisationen und Projektinitiatoren weiterzuleiten. FairGive fungiert dabei als unabhängiger Finanzintermediär und ist bei PolyReg als Mitglied registriert.

Einfach spenden. Das bedeutet auch Sicherheit für Spenderinnen und Spender, jederzeit schnell das Richtige tun zu können: Helfen.      

 

Ihre Unterstützung hilft!

Je nach Zeit, Lust und Laune gibt es viele Möglichkeiten uns darüber hinaus zu unterstützen und selbst aktiv zu werden:

Mit Links, Ideen, Videobeiträgen, Texten, Fotos u.v.m. kann man uns tatkräftig unterstützen.

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Spenden unter: https://www.mittellaendische.ch/zeitung/unterstützung/


Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.