· 

Der Kannibale Donald Duck wird 85

DMZ - KULTUR ¦

David Aebischer ¦

#mittellaendische ¦

 

Donald Duck, mit vollständigem Namen Donald Fauntleroy Duck, lebt in Entenhausen und wird 85. Wieso Kannibale? Nun ganz einfach. In vielen Geschichten und Filmen sieht man ihn zusammen mit seiner Familie, u.a. an Thanksgiving, Ente verzehren. Ein Fehler der Macher? Man weiss es nicht...

In seinem ersten Film "Die kluge kleine Henne" (siehe Bild - 1934) hatte Donald Duck vorerst nur eine Nebenrolle. Neben Micky Maus mauserte sich die Disney-Ente schnell zum Star mit Fans in aller Welt. Dies auch darum, weil Micky Maus, der immer alles kann, zu nerven begann mit seinem "Genie" und sich die Menschen zusehends besser durch Donald Duck vertreten und verkörpert sahen. Tollpatschigkeit ist eben doch sympatischer als Klugscheisserei. Heute feiert Donald seinen 85. Geburtstag im Kreise seiner Liebsten.

Micky Maus wird natürlich auch unter den Gästen sein. Dieser wurde übrigens bereits mit 50, als erste Comic-Figur auf Hollywoods "Walk of Fame" mit einer Sternenplakette verewigt. Donald wurde diese Ehre erst mit 70 zuteil. Dies trotz seiner offensichtlichen Faulheit.

 

Donald Ducks Hosenlosigkeit wurde dem liebenswürdigen Erpel in Finnland sogar zum Verhängnis. Dort war er in den 1970er-Jahren in Bibliotheken verboten, weil er keine Unterhose trug. Auch der Fakt, dass er seine Langzeitfreundin Daisy Duck nicht heiratet, war den damals moralischen Finnen ein Dorn im Auge. 

 

Seinem Erfolg hat dies nicht geschadet. Heute wird er auf der ganzen Welt ausgiebig gefeiert. Herzliche Gratulation Donald!