· 

Schulpflege Aarburg – Einreichen von Aufsichtsanzeige

DMZ – POLITIK ¦

Patricia Jungo ¦

#mittelländische ¦

 

Bei der Aargauer Regierung ist im jahreslangen Problem um die Schulpflege Aarburg von zwei Privatpersonen eine Aufsichtsanzeige eingereicht worden. Dabei geht es um die strategische und operative Führung der Schulen Aarburg. Mit Vorwürfen wird darin nicht gespart. Diese betreffen vor allem die Verschleuderung von Steuergeldern in der Höhe von 500'000 Franken wegen widerrechtlichen Kündigungen und leichtfertigen Entlassungen. Auch von Amtsmissbrauch und Nötigung einer Lehrperson ist die Rede. Die beiden Privatpersonen stellen klar, dass ihnen vor allem die Eruierung von Schwachstellen der Schulpflege wichtig sei, um weiteren Schaden zu vermeiden. Es ist nun von Amtes wegen Sache des Departements für Bildung, Kultur und Sport sich mit Aufsichtsanzeige zu befassen. Bei diversen früheren Verfahren, welche vor dem Verwaltungsgericht des Kantons Aargau endeten, hätten die Urteile kein positives Bild der Schulpflege Aarburg hinterlassen, ergänzen die Privatpersonen. Für die Gemeinde sei auch ein riesiger Reputationsschaden entstanden.

 

 

Quelle: Bluewin news 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0