· 

Basler Papiermühle – Spannender Weg vom Papier zum Buch

DMZ – KULTUR ¦ Patricia Jungo ¦

 

Wer sich auf die Spuren der Geschichte von Papier, Schrift und Schreiben begeben möchte, ist im Gebäude der mittelalterlichen Basler Papiermühle genau richtig. Im Schweizerischen Museum für Papier, Schrift und Druck erfährt der Besucher, verteilt über vier Stockwerke, alles vom Papier über den Schriftguss, den Buchdruck bis hin zum lesefertigen Buch.

 

Die spannenden Ausstellungen sind didaktisch aufgebaut und an authentischen Werkstätten kann der Besucher auch selber Hand anlegen. Die originalen Maschinen erhalten alte, bereits ausgestorbene oder sehr seltene Handwerkstechniken im Museum lebendig. Die Besucher können so mitverfolgen, wie Produkte für den Verkauf im Museumsshop oder für Kundenaufträge entstehen. Mit den entsprechenden Erträgen kann das Museum mitfinanziert werden und das Wissen um diese alten Berufe bleibt erhalten. Es gibt nichts Besseres, um die jeweiligen Arbeitsschritte zu verstehen, als vor Ort im Ambiente der originalen Werkstatt selber tätig zu werden und eigene Erfahrungen zu machen.

 

Da gibt es das Papier schöpfen, das Schreiben mit Gänsekiel oder Feder, das Tippen auf der guten alten Schreibmaschine. Weiter kann der eigene Name in Lettern gesetzt und anschliessend gedruckt werden. Auch das farbenfrohe Experimentieren in der Marmorierwerkstatt macht einfach Spass. All das bietet ein Museumsbesuch. Auch Kinder sind herzlich willkommen und werden begeistert sein. Getragen wird das Museum von der im Jahre 1971 gegründeten privaten Stiftung Basler Papiermühle. Das Haus besteht aus der Gallician- und Stegreifmühle. Im Jahre 1980 wurde das Gebäude von der Christoph Merian Stiftung restauriert und der Stiftung Basler Papiermühle zum Betrieb des Museums übergeben.

 

Die Christoph Merian Stiftung sowie die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft unterstützen das Museum regelmässig. In allen Bereichen des Museums beschäftigt die Basler Papiermühle im Rahmen geschützter Werkstätten Menschen mit einer Behinderung. Auch besteht die Möglichkeit im Museum verschiedene Programme für Wiedereingliederung mittels eines Arbeitstrainings durchzuführen.

 

 

Quelle: papiermuseum.ch


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0