· 

Ein Gedanken-Splitter

DMZ –  SOZIALES ¦ Daniel Birkhofer ¦

KOMMENTAR

 

Ein Gedanken-Splitter zu einem Themenbereich, der mich schon längere Zeit begleitet:

Es geht immer um die Wahrnehmung von Möglichkeiten, die einem "weiterbringen" können ...

Dass die Thematik der "LIEBLOSIGKEIT" und damit zusammenhängend die Aspekte der Würde, des Respekts, der Toleranz und Akzeptanz - primär - sich selber (!) und Anderen und Anderem gegenüber keine Thematik mehr ist, die der Lächerlichkeit und "esoterischen Ecke" zugeschrieben werden kann, ist heute hinlänglich bekannt und unbestritten:

"Denn dass Lieblosigkeit krank macht (db ergänzend: körperlich und psychisch...), ist keine These (db ergänzend: "leere" Behauptung), sondern eine naturwissenschaftlich begründbare und medzinisch nachprüfbare Tatsache (db ergänzend: !)." (Gerald Hüther; dt. Hirnforscher).

 

Viele - ganz viele - unserer heutigen und grossen Herausforderungen sind schlichtweg "hausgemacht"!

Die "Verdrahtung" und damit "Bahnung" unseres Gehirns beeinflusst hauptmassgeblich unser Denken, Fühlen und das daraus resultierende Handeln (zum Beispiel das Handeln aufgrund von Angstempfindungen oder "Angst vor der Angst" etc.).

 

Habt ihr zum Beispiel gewusst, dass die exakt genau gleichen Schmerzverarbeitungsprozesse und damit neuronalen Netzwerke/Bahnungen in unserem Gehirn aktiviert werden, wenn wir körperlichen ODER psychischen Schmerz erleiden?

 

Die Aussage "Es bricht mir fast das Herz", erlangt eigentlich unter solchen Erkenntnisaspekten eine ganz andere und lebenswichtige Relevanz...!

 

Die hier vorgelegten Gedanken von Hüther sind nicht nur interessant, sondern meiner Ansicht nach künftig zwingend "überlebensrelevant"...

 

Der Mensch ist mit dem Menschenbild der Maschinen- oder Robotermetapher in keiner Art und Weise vergleichbar/kompatibel (obschon das gewisse "Richtungen" in der künstlichen Intelligenzforschung allen ernstes behaupten oder in Aussicht stellen - Maschinen/Roboter können niemals Empfindungen/Gefühle haben) - er ist primär ein empfindendes Wesen, das nach Bindung/Zugehörigkeit und Autonomie/Freiheit trachtet; dies sind die zwei primären und bereits pränatal gemachten Grunderfahrungen eines jeden menschlichen Wesens und von daher zeitlebens "überlebenswichtig" (in existenzieller und essenzieller Hinsicht sensu Frankl).

Die systematische Unterdrückung und damit "Missachtung" dieser Grundbedürfnisse auf individueller, aber auch gesellschaftlicher Ebene führt zwangsläufig dazu, dass Menschen nicht mehr als einzigartige und einmalige Wesen (Subjekte) wertgeschätzt werden, sondern zu Objekten und Gegenständen anderer ihrer Erwartungen, Zielsetzungen, Absichten oder Bewertungen gemacht werden...!

 

Diese Haltung ist Ausdruck von "Lieblosigkeit", sich selber und Anderen, Anderem gegenüber - die aktuellen und zeitgenössischen Feststellungen liefern deutliche Hinweise darauf, dass existenzielle Frustrationen, Ängste und Sinnlosigkeitsempfindungen und damit verknüpfte Kompensations- und Verdrängungshandlungen das "Sagen" haben... Mit fatalen Konsequenzen für jedes Individuum, die Gesellschaft und die Umwelt - wie wir jederzeit beobachten und feststellen könn(t)en.

 

Wir haben es alle in unseren eigenen Händen (siehe z.B. die Einstellungs-Wertethematik sensu Frankl) und es ist tatsächlich so, dass es nie zu spät ist, um gesund zu werden (die zeitlebens vorhandene Plastizität unseres Gehirns lässt dies zu ...)!

 

Was für wunderbare Aussichten - eigentlich!


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0