· 

Jan Josef Liefers - trotz Besuch auf Intensivstation nichts dazu gelernt

FB Liefers
FB Liefers

DMZ –  GESELLSCHAFT ¦ Andrina Sonderegger ¦         FB Liefers

GASTKOMMENTAR

 

Infolge breiter Kritik an einer "Künstleraktion" absolvierte der Schauspieler Jan Josef Liefers eine Hospitanz in einer Corona-Klinik. Bei Bild berichtete er in einem Gastbeitrag von drastischen Schicksalen. Er verbrachte einen Tag auf einer Corona-Intensivstation und berichtete, dass „alle Covid-Patienten hier auf Intensiv waren schwer erkrankt, dem Tod näher als dem Leben. Alle jung, von 28 bis 48 Jahre alt. Alle ungeimpft“. Er berichtete detailhaft zur positiven Überraschung der meisten Leserinnen und Leser. Diese Lorbeeren sind aber bereits wieder faul, denn in einem anschliessenden Interview relativierte Liefers so Einiges.

 

Liefers' Angaben zufolge liegt sein Einsatz als „Praktikant“ bereits zwei Wochen zurück. „Helfen konnte ich nicht viel, nur beim Umlagern konnte ich mich nützlich machen, eingepackt in zusätzliche Schutzkleidung, mit FFP2-Maske und einer Art Taucherbrille auf den Augen.“ Warum es manche so schwer treffe, sei noch unklar, schrieb Liefers. „Allerdings, da waren sich Pfleger wie Ärzte einig, wäre keiner hier gelandet mit einer Impfung.“ Auch die beiden hochschwangeren Frauen, deren Kinder per Not-OP geholt wurden und leben, während die Mütter es nicht geschafft haben, wie ich inzwischen weiss. Und jetzt spricht er wieder von „Erpressung“ und „Druck“. Blödsinn. Impfverweigerer gefährden sich und andere, belasten dadurch das Gesundheitssystem und erhöhen die Gefahr von Variantenbildung. Das ist unsolidarisch!

 

Im neusten Interview nämlich, nennt Liefers unter anderem die Perspektive von der Intensivstation „auch ein verzerrtes Bild der Realität, weil dort liegen nur die schwersten der schwersten Fälle“.

 

...oder wirft dem Staat vor:

 

„Leute sozusagen bis an den Rand der Erpressung unter Druck zu setzen und ihnen auch zum Teil finanzielle Einbussen und berufliche Nachteile mitzugeben, das ist für mich unverständlich“, so Liefers’ Kritik.

 

"Unglaublich. Ich hatte noch gelobt, weil er Intensivstation besucht hatte. Das nehme ich zurück. Jetzt nutzt er den Besuch, um dem Staat Erpressung von Ungeimpften zu unterstellen. Er hat gar nichts dazu gelernt."

Karl Lauterbach

 

Liefers, selbst geimpft, mit diffusem Freiheitsbegriff unterstützt damit Impfgegner und versteht nicht, dass Austrocknung covid-19 nur mit ~100% Impfquote erreichbar ist. Wirklich schwer zu begreifen. Eine Intensivstation ist keine Showbühne, denn dort liegen echte Menschen, die um ihr echtes Leben kämpfen. Dies dann im Nachgang alles wieder zu relativieren ist unsäglich, unethisch und charakterlos.

 

Mit seiner Logik müsste er auch finden, dass ein Führerschein Erpressung ist, damit man am Strassenverkehr teilnehmen darf. Das ist ebenso falsch, wie wenn man nicht bereit ist eine Eintrittskarte zu bezahlen, auch wenn die Veranstaltung öffentlich ist - das ist eben genauso wenig eine Erpressung, sondern bloss die logische Folge eines Verhaltens.

 

In sozialen Medien wird Liefers vor allem angekreidet, dass er von einer Reihe von tragischen Covid-Opfern spricht um dann gleich zu relativieren, dass "dies zum Glück nur sehr, sehr, sehr … sehr selten" vorkäme.  Wenn persönliche Entscheidungen andere Mitmenschen gefährden können ist es ähnlich wie bei der Diskussion ums Tempolimit. Freiheit für „mündige Bürger“ bedeutet manchmal unsägliches Leid für andere zufällig Beteiligte. Traurig, nichts dazu gelernt trotz des Besuchs einer Intensivstation mit schwerstkranken COVID-Patienten! Dann noch verhöhnen von Opfern.... es seien zwar jüngere, aber meist übergewichtige Menschen...


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0